HOME

Tödlicher Messerangriff: Seine Familie prägte die Geschichte Deutschlands - Trauer um Fritz von Weizsäcker

Die tödliche Messerattacke auf den Mediziner Fritz von Weizsäcker erschüttert Berlin. Der Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten stammt aus einer erfolg- und einflussreichen Familie.

Twitter-Nutzer reagieren auf den Tod von Fritz von Weizsäcker

Fritz von Weizsäcker ist am Dienstagabend in Berlin während eines Fachvortrags getötet worden. Ein 57 Jahre alter und bis dahin nicht polizeibekannter Mann attackierte den 59-jährigen Mediziner mit einem Messer und verletzte ihn so schwer, dass er noch vor Ort seinen Verletzungen erlag. Weitere Details über den festgenommenen Angreifer sind noch nicht bekannt.

Der jüngste Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker gehörte zu einer der einfluss- und erfolgreichen deutschen Familien. Mehrere Abkömmlinge der Dynastie haben es in Politik, Wirtschaft oder Medizin weit gebracht.

Die Weizsäckers beim Staatsakt

Die Witwe, Marianne von Weizsäcker (2.v.r.), und der damalige Bundespräsident Joachim Gauck (r.), sowie die Kinder von Richard von Weizsäcker, Fritz von Weizsäcker und Beatrice von Weizsäcker, stehen 2015 beim Staatsakt für den gestorbenen Bundespräsidenten von Weizsäcker am Berliner Dom

DPA

Fritz von Weizsäcker

Der nun getötete Fritz hatte sein Leben der Medizin verschrieben. Von 1979 bis 1987 studierte er Humanmedizin in Bonn und Heidelberg, absolvierte im Anschluss ein Praktisches Jahr in den USA, unter anderem an der Harvard Medical School in Boston. Im Anschluss an seine Promotion arbeitete er mehrere Jahre am Uniklinikum Freiburg, zuletzt als Leitender Oberarzt und Stellvertretender Ärztlicher Direktor, ehe er im Juli 2005 zum Chefarzt der Inneren Abteilung der Schlosspark-Klinik in Berlin wurde. Dort hielt er am Dienstagabend den Vortrag, bei dem es zum tödlichen Angriff kam. Er hinterlässt seine Ehefrau und drei Kinder.

Richard von Weizsäcker

Der zweifelsfrei bekannteste Vertreter der von Weizsäckers ist der ehemalige Bundespräsident Richard, der dieses Amt von 1984 bis 1994 inne hatte. Mit zwei vollen Amtszeiten war er der zweitlängste Bundespräsident Deutschlands, Theodor Heuss brachte es auf genau einen Tag mehr. Vor seiner Zeit als Bundespräsident war von Weizsäcker mehrere Jahre der Regierende Bürgermeister von Berlin. Er war der erste Bundespräsident des wiedervereinten Deutschlands und starb 2015 im Alter von 94 Jahren.

Altbundespräsident Richard von Weizsäcker 2013, zwei Jahre vor seinem Tod

Altbundespräsident Richard von Weizsäcker 2013, zwei Jahre vor seinem Tod

DPA

Carl Friedrich von Weizsäcker

Der ältere Bruder des Ex-Bundespräsidenten war Physiker und Friedensforscher. Zusammen mit Werner Heisenberg und Otto Hahn gehörte er dem deutschen "Uranprojekt" zur Erforschung der Kernspaltung an und erkannte bereits vor dem Zweiten Weltkrieg die Möglichkeit, Atombomben zu bauen. Er war insgesamt viermal für den Physik-Nobelpreis nominiert.

Ernst von Weizsäcker

Der Vater von Richard und Carl Friedrich war im Zweiten Weltkrieg ein Brigadeführer der SS. Wegen seiner Mitwirkung an der Deportation französischer Juden nach Ausschwitz wurde er in Nürnberg als Kriegsverbrecher zu fünf Jahren Haft wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt. Er starb 1951 an den Folgen eines Schlaganfalls.

Viktor von Weizsäcker

Ernsts Bruder Viktor, der Großonkel des jetzt getöteten Fritz, hatte sich im Bereich der Medizin einen Namen gemacht. Er gilt als ein Begründer der psychosomatischen Medizin und der modernen medizinischen Anthropologie. Er lehrte zeitweise an der Universität Heidelberg, wo Jahrzehnte später sein Großneffe studieren sollte.

News im Video: Tödliche Attacke auf Weizsäcker-Sohn – Polizei ermittelt

Ernst Ulrich von Weizsäcker

Der SPD-Politiker Ernst Ulrich ist der Sohn von Physiker Carl Friedrich und damit Neffe des Ex-Bundespräsidenten Richard. Er war von 1998 bis 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages und von 2012 bis 2018 Co-Präsident des Club of Rome, eines Thinktanks, der sich mit Zukunftsfragen beschäftigt. In den vergangenen Jahren machte sich Ernst Ulrich vor allem im Bereich des Umweltschutzes einen Namen.

Die Kinder von Richard von Weizsäcker

Neben dem nun verstorbenen Fritz hat Richard von Weizsäcker noch den ältesten Sohn Robert, ein Professor für Volkswirtschaftslehre an der Technischen Universität München, die Tochter Beatrice, eine Juristin, Autorin und freie Journalistin sowie den bereits 2008 an Krebs verstorbenen Andreas, einen Bildhauer und Hochschullehrer. Richards Witwe Marianne, die ehemalige First Lady Deutschlands, geht auf die 90 Jahre zu und lebt in Berlin.

Quellen: "Viktor von Weizsäcker Gesellschaft" / Lemo / Deutsches Museum / RBB24 / "Spiegel Online"

fin
Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.