VG-Wort Pixel

Kurioser Unfall Wegen Wespe: Boot strandet auf Radweg


Als die Fahrerin eines Motorbootes auf der Fulda bei Kassel von einer Wespe irritiert wird, gerät sie mit ihrem Gefährt in Seenot - die Fahrt endet schließlich auf dem Trockenen.

Der Hessischen Wasserschutzpolizei bot sich ein seltenes Bild: Wegen einer Wespe hat eine Motorbootfahrerin auf der Fulda bei Kassel die Kontrolle über ihr rund sechs Meter langes Schiff verloren und kam in voller Fahrt vom Seeweg ab - das Boot landete schließlich auf einem Radweg neben dem Fluss. Nach Angaben der Polizei hatte die 52-Jährige wegen des Insekts vor Schreck auf den Gashebel gedrückt, anschließend geriet sie ins Schlingern.

Das hatte Folgen: Das Boot beschleunigte stark und fuhr unkontrolliert über die Böschung des Flusses, bis es auf dem Radweg zum Stehen kam. Die Frau und ihr Partner überstanden den Unfall leicht verletzt. Zum Gesundheitszustand der Wespe wurden keine Angaben gemacht.

Ein Schaden von rund 3000 Euro

Radfahrer waren laut einem Bericht der "Fuldauer Zeitung" nicht in Gefahr, da der geteerte Weg zurzeit wegen Bauarbeiten gesperrt ist. Am Boot entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 3000 Euro. Ein Abschleppwagen holte es der Polizei zufolge ab.

tim/DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker