HOME

Gastarbeiter: Nelken und eine Zündapp

Armando Rodrigues de Sá wurde vor genau 40 Jahren zum Medienstar. Am 10. September 1964 kam der Portugiese in Köln-Deutz an und wurde vom Arbeitgeberverband als der millionste Gastarbeiter mit großem Bahnhof begrüßt - mit einem Strauß Nelken und einem zweisitzigen Moped, Marke Zündapp. Das Moped steht heute im Haus der Geschichte in Bonn, de Sá starb 1979 in seiner Heimat. 1955 schloss Deutschland das erste Anwerbeabkommen mit Italien ab, es folgten Spanien, Griechenland, die Türkei, Marokko und 1964 Portugal.

Armando Rodrigues de Sá wurde vor genau 40 Jahren zum Medienstar. Am 10. September 1964 kam der Portugiese in Köln-Deutz an und wurde vom Arbeitgeberverband als der millionste Gastarbeiter mit großem Bahnhof begrüßt - mit einem Strauß Nelken und einem zweisitzigen Moped, Marke Zündapp. Das Moped steht heute im Haus der Geschichte in Bonn, de Sá ist 1979 in seiner Heimat verstorben. 1955 schloss Deutschland das erste Anwerbeabkommen mit Italien ab, es folgten Spanien, Griechenland, die Türkei, Marokko und 1964 Portugal.

Themen in diesem Artikel