HOME

Kinderarmut in Deutschland: Verband fordert Erhöhung von Hartz-IV-Sätzen für Kinder

Auf den ersten Blick ist die Entwicklung positiv: Die Zahl der armen Kinder in Deutschland sinkt. Doch Experten sagen: Es gibt keinen Grund zum Jubeln: Die Kinderarmut sei immer noch skandalös hoch.

Die gute Arbeitsmarktentwicklung kommt nach Einschätzung des Paritätischen Gesamtverbandes kaum bei Kindern an, die von Hartz IV leben. "Faktisch hat sich an der Armutsbetroffenheit von Kindern in Deutschland über die vergangenen Jahre wenig geändert", erklärte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Ulrich Schneider, am Donnerstag in Berlin. Zwar habe laut Bundesanstalt für Arbeit (BA) die Anzahl der Kinder im Hartz-IV-Bezug Ende 2011 um rund 280.000 unter der Zahl von 2006 gelegen. Im gleichen Zeitraum sei aber auch die Gesamtkinderzahl deutlich zurückgegangen.

Dadurch bewege sich der Anteil armer Kinder, die auf Sozialleistungen angewiesen sind, seit der Einführung von Hartz IV "auf fast gleichbleibend hohem Niveau". Schneider verwies darauf, dass laut BA bundesweit jedes siebte Kind unter 15 Jahren von Hartz IV lebt, in Ostdeutschland sogar jedes vierte Kind. Es gebe in Deutschland weiter eine "skandalös hohe Kinderarmut". "Der starke Rückgang der Arbeitslosenquote in den letzten Jahren hat kaum auf die Hartz-IV-Quote durchgeschlagen", erklärte der Verbandsgeschäftsführer. "Sie bleibt weitestgehend abgekoppelt von der Arbeitsmarktentwicklung."

Als besonders besorgniserregend bezeichnete der Verband die Entwicklung im Ballungsraum Ruhrgebiet, wo die Kinderarmut seit Jahren stetig ansteige. "Die Hartz-IV-Quote im Revier liegt mit 25,6 Prozent mittlerweile höher als in Ostdeutschland, Gelsenkirchen steht mit einer Quote von 34,3 Prozent schlechter da als Berlin", unterstrich Schneider. Die Entwicklung in Städten wie Mülheim oder Hamm mit Zuwächsen von bis zu 48 Prozent in fünf Jahren komme einem "armutspolitischen Erdrutsch" gleich, der nicht länger ignoriert werden dürfe.

Zwei-Klassen-Arbeitsmarktpolitik

Der Studie zufolge sind demnach kinderreiche Familien und Alleinerziehende besonders armutsgefährdet, und zwar unabhängig von ihrem Wohnort oder wirtschaftlichen Umfeld. Selbst im wirtschaftsstarken Baden-Württemberg lebt den Angaben zufolge jede dritte Alleinerziehende mit ihren Kindern von Hartz IV.

Kritik übt der Verband an der Arbeitsmarktpolitik der Bundesregierung. Durch Kürzungen drohten insbesondere auch Alleinerziehende und ihre Kinder zu Opfern einer neuen Zwei-Klassen-Arbeitsmarktpolitik zu werden, warnte Schneider. "Der Fokus auf den Ausbau der Kinderbetreuung greift zu kurz. Die Hälfte der Frauen hat keinen Berufsabschluss. Ohne passgenaue Hilfen bei der Qualifizierung und ohne öffentlich geförderte Beschäftigungsangebote wird man den meisten Alleinerziehenden im Hartz-IV-Bezug nicht helfen können."

Neben einer arbeitsmarktpolitischen Kehrtwende forderte der Verband eine Reform des Kinderzuschlags sowie der Hartz-IV-Leistungen selbst: Notwendig sei eine "kräftige Erhöhung der Kinderregelsätze" sowie eine "echte schulische Bildungsoffensive", betonte Schneider. Auch müsse einkommensschwachen Kinder ein Rechtsanspruch auf Teilhabe zuerkannt werden - "vom Sportverein über die Musikschule bis zur Ferienfreizeit mit dem Jugendclub".

AFP/DPA / DPA
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg