HOME

Gefährlicher Sog: Güterzug reißt Kinderwagen ins Gleis

Unfassbares Glück im Unglück für eine Familie aus Venezuela: Ihr Kinderwagen wird an einem S-Bahnsteig in Bayern von einem vorbeifahrenden Güterzug mitgerissen - während die Kinder sicher bei den Eltern sind.

Der kaputte Kinderwagen einer venezolanischen Familie, der in Markt Schwaben von einem Güterzug erfasst wurde

Der kaputte Kinderwagen, der im oberbayerischen Markt Schwaben von einem Güterzug mitgerissen wurde

Eine Familie aus Venezuela, die gerade auf Urlaub in Bayern ist, ist noch einmal mit dem Schrecken davongekommen: Ein Güterzug erfasste ihren Kinderwagen und überfuhr ihn - doch die Kinder waren in diesem Moment sicher bei den Eltern.

Wie die Polizei mitteilte, stand die Familie am Bahnhof im oberbayerischen Markt Schwaben auf dem Bahnsteig, um mit der S-Bahn nach München zu fahren. Das Ehepaar kaufte am Automaten einen Fahrschein, die vier und zwei Jahre alten Kinder hatte es bei sich. Der Kinderwagen, in dem sich Essen und eine Kamera befanden, stand etwas abseits. Als ein Güterzug mit rund hundert Stundenkilometern durch den Bahnhof fuhr, zog die starke Sogwirkung den Kinderwagen ins Gleis und überfuhr ihn.

Die Gleise wurden sofort gesperrt

Ein Bahn-Mitarbeiter, der den Vorfall beobachtete, sperrte sofort die Gleise und eilte zu der entsetzten Familie - diese klärte ihn über den glücklichen Ausgang auf.

tim / DPA
Themen in diesem Artikel