HOME

Kindsmissbrauch in 164 Fällen: Sieben Jahre Haft für Pfarrer aus Fritzlar

Als medizinisch erforderlich hat ein Pfarrer aus Fritzlar jahrelang sexuelle Übergriffe auf sechs junge Ministranten gerechtfertigt. Nun muss er für sieben Jahre ins Gefängnis.

Ein Pfarrer aus Fritzlar in Nordhessen muss für sieben Jahre hinter Gitter: Der Mann hatte gestanden, sechs Ministranten zwischen 1992 und 2003 sexuell missbraucht zu haben. Einige der 164 einzelnen Übergriffe soll er mit einer Videokamera gefilmt haben.

Laut Anklageschrift hatte der Ordensbruder, der zu den Jungen in einem besonderen Vertrauensverhältnis stand, die sexuellen Handlungen als medizinisch erforderlich verbrämt. Er habe den Jungen erklärt, seine Manipulationen an ihren Geschlechtsteilen seien notwendig, um Fehlentwicklungen vorzubeugen.

DPA/APN / DPA
Themen in diesem Artikel