VG-Wort Pixel

Kurzauftritt in der US-Serie "Anger Management" Charlie Sheen mit Vater gemeinsam vor der Kamera


Berufliches und Privates trennen - Charlie Sheen scheint darauf keinen Wert zu legen. Nachdem bereits seine Ex-Frau Denise Richards mit dem Schauspieler in der US-Serie "Anger Management" vor der Kamera stand, muss nun Vater Martin Sheen für eine Folge ran.

Charlie Sheen hat seinen Vater für eine Folge seiner neuen Serie "Anger Management" an Bord geholt. Nachdem bereits Denise Richards, die Ex-Frau des ehemaligen "Two and a Half Men"-Darstellers, für die neue Show vor die Kamera trat, hat der Schauspieler nun auch seinen Vater Martin Sheen, 71, verpflichtet. Dieser wird in der zehnten Folge mit von der Partie sein, wie Charlie auf Twitter verrät. Mit einem passenden Foto schreibt der 46-Jährige: "Leseprobe für Anger Management Episode 10 - willkommen am Set, Dad."

Auch Michael Boatman, der ebenfalls eine Rolle in "Anger Management" übernimmt, zeigt sich erfreut über den Neuzugang und enthüllt auf seinem Twitter-Account: "Hatte heute eine tolle Szene mit @charliesheen und Martin Sheen! Auf jeden Fall einer der Höhepunkte meiner Karriere. Anger Management, Baby!"

Richards, die von 2002 bis 2006 mit Charlie Sheen verheiratet war und mit ihm zwei Töchter großzieht, gab derweil im Interview mit "Extra" preis, dass sie schon jetzt von der TV-Serie begeistert ist. "Ich habe letztens eine Sneak Peek der ersten Folge gesehen und sie ist wirklich lustig", schwärmte die 41-Jährige. Sie selbst wird als Herzensdame von Sheens Charakter zu sehen sein. Bei diesem handelt es sich um einen einstigen Baseball-Trainer, der sich zum Therapeuten - mit dem Fachgebiet Aggressionsbewältigung - umschulen lässt. In den USA kommt "Anger Management" im Juni auf die Fernsehbildschirme.

fle/BANG

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker