HOME

Zurückgelassenes Leihmutter-Baby: Gammy ist jetzt australischer Staatsbürger

Der Fall hatte im Sommer weltweit Empörung ausgelöst: Gammy, ein Baby mit Downsyndrom, wurde von seinen Eltern bei der Leihmutter in Thailand zurückgelassen. Jetzt ist er australischer Staatsbürger.

Baby Gammy ist jetzt ein australischer Staatsbürger

Baby Gammy ist jetzt ein australischer Staatsbürger

Das von einem australischen Ehepaar bei einer Leihmutter in Thailand im Stich gelassene Baby Gammy hat nach Medienberichten die australischen Staatsbürgerschaft bekommen.

Die thailändische Leihmutter habe dies zum Schutz des Kindes beantragt, berichtete der Sender ABC am Dienstag. Als australischer Staatsbürger habe der Junge kostenlosen Zugang zu Gesundheitsversorgung, die er dringend benötigt.

Gammy hat Downsyndrom. Er wurde zusammen mit einer Zwillingsschwester im Dezember 2013 geboren.

Von den Eltern zurückgelassen

Gammys Fall hatte im August weltweit Empörung ausgelöst. Die Leiheltern nahmen nur das gesunde Mädchen des Zwillingspaares mit nach Australien. Das andere Baby sollen sie wegen dessen Behinderung verschmäht haben - und ließen es zurück. Obwohl das australische Paar das abstritt, ließ es den Jungen in Thailand.

Wie sich herausstellte, war der 56 Jahre alte biologische Vater schon einmal wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt worden.

jen/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel