VG-Wort Pixel

Lottogewinn Ehepaar knackt Jackpot - und will es der eigenen Familie nicht erzählen


Eine junge Familie aus Wiesbaden darf sich über fast 14 Millionen Euro freuen: Das Paar hatte bei der Lotto-Ziehung am Samstag sechs Zahlen und die Superzahl richtig getippt. Doch ihr Gewinn soll ein Geheimnis bleiben - auch vor der engsten Familie.

Eine junge Familie aus Hessen hat beim Lotto 6 aus 49 den Jackpot in Höhe von rund 13,7 Millionen Euro geknackt. Das Wiesbadener Ehepaar hatte bei der Ziehung am Samstag die sechs Gewinnzahlen und auch die Superzahl richtig getippt und zwar als einzige, wie die Lotteriegesellschaft Hessen Lotto am Montag in Wiesbaden mitteilte. Sie streichen den Gewinn deshalb komplett ein.

"Es war das längste Wochenende meines ganzen Lebens", zitierte die Lottogesellschaft den überglücklichen Ehemann. Er und seine Frau hätten noch am Samstag auf dem Handy die Gewinnzahlen mit der Spielquittung verglichen und "das dann am Wochenende gefühlt an die 1000 mal immer und immer wieder gemacht". "Wir konnten es trotzdem nicht wirklich glauben und haben einfach nur gebetet, dass endlich Montag ist und wir Gewissheit haben", sagte der Glückspilz.

Auch die engste Familie wird nicht eingeweiht

Ihren Tipp hatten die Eheleute, die ein Kind haben, in einer Wiesbadener Verkaufsstelle abgegeben. Bis Samstagabend lag die millionenschwere Spielquittung im Handschuhfach des Familienautos. Als sie am Montag in der Lottozentrale erfuhren, dass sie als einzige richtig getippt hatten und den Gewinn nicht teilen müssen, habe es Freudentränen gegeben.

Was die Neumillionäre mit dem Geld anstellen wollen, wissen sie nach Angaben der Lottogesellschaft noch nicht. Sie hätten sich aber geschworen, niemanden in den Gewinn einzuweihen, auch die engste Familie nicht.

amt AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker