HOME

Lotto: Jackpot steigt auf 30 Millionen Euro

Der Pott wird dicker, das Fieber steigt: Nachdem auch am Wochenende kein Lottospieler in Deutschland sechs Richtige samt korrekter Zusatzzahl auf seinem Zettel hatte, sind nun rund 30 Millionen Euro im Jackpot. Mehr werden es aber auf keinen Fall.

Der viertgrößte Jackpot der deutschen Lottogeschichte ist am Wochenende nicht geknackt worden. Bei der Ziehung am Mittwoch sind jetzt rund 30 Millionen Euro im Topf. Zehn Spieler in Deutschland hatten am Samstag sechs Richtige; zum ganz großen Glück fehlte ihnen aber die Superzahl 0. Die Tipper aus Nordrhein-Westfalen (fünf), Niedersachsen (zwei) Schleswig-Holstein (zwei) und Sachsen-Anhalt erhalten jeweils 310.000 Euro, teilte der Deutsche Lottoblock am Montag in Stuttgart mit.

Damit wurde der Gewinntopf zum zwölften Mal in Folge nicht geknackt. Wenn die erste Gewinnklasse auch am Mittwoch wieder unbesetzt bleibt, kommt es zur Zwangsausschüttung: Die Jackpotsumme wird dann unter allen aufgeteilt, die einen Lotto-Sechser ohne Superzahl haben. In der Geschichte des deutschen Lottos wäre dies eine Premiere. "Am Mittwoch kommt es zum großen Showdown", frohlockte ein Lottosprecher.

Die zweithöchste Lotto-Gewinnsumme dieses Jahres lockte Millionen Spieler in die Annahmestellen. Die Spieleinsätze lagen bei insgesamt 77,6 Millionen Euro - elf Prozent über der Samstagsziehung eine Woche zuvor.

DPA / DPA