HOME

Millionengewinn: Lotto-Schein lag zerrissen im Müll – Rentnerpaar hat doppelt Glück

Ein Rentnerpaar aus Schottland hat umgerechnet 65 Millionen Euro im Lotto gewonnen. Aber es war knapp, denn ihr Lotto-Schein hatte schon zerrissen im Müll gelegen. 

Fred und Lesley Higgins freuen sich mit einem Glas Champagner über ihren Lottogewinn

"Fifty seven million, nine hundred & seventy five thousand, three hundred & sixty seven pounds" – ein satter Gewinn für das Ehepaar Higgins

Action Press

Fred und Lesley Higgins sind zurzeit ohne Zweifel zwei der glücklichsten Schotten überhaupt: Das Paar aus Aberdeenshire hat im Juli den "Euro Millions"-Jackpot geknackt und 57 Millionen Pfund gewonnen. Doch bis zur Auszahlung ihres Gewinns mussten die Rentner einige Hürden nehmen: Wie die "Newsweek" berichtet, hatte der Verkäufer am Lottostand den Schein für eine Niete gehalten und zerrissen, als Fred ihn abgeben wollte. 

Die Technik war auf Seite der Higgins: Das -Gerät, das den Schein vorab gescanned hatte, machte den Verkäufer darauf aufmerksam, die Lottogesellschaft anzurufen. 

Lottogewinn trotz zerrissenem Lotto-Schein

Obwohl der Schein zerrissen war, konnten die gewinnbringenden Zahlen noch genau entziffert werden. Als der 67-Jährige die Lottogesellschaft erneut kontaktiert, teilt sie ihm mit, dass sein zerfetzter Lotto-Schein ihm genau 57.975.367 Pfund eingebracht hat. Die Higgins mussten sich jedoch noch eine Woche in Geduld üben: Ein investigatives Team der Lottogesellschaft durchleuchtete den Schein genau, sah sich das Videomaterial aus dem Lottoladen an. Dann bekamen sie grünes Licht – und die Millionen. Das musste gefeiert werden:

Das Paar denkt nun darüber nach, dem regengeplagten Schottland zu entfliehen und seinen Lebensabend in Frankreich zu verbringen – oder auf Barbados.

Jackpot geknackt: Nach schwerem Schicksalsschlag: Taxifahrer gewinnt 24 Millionen Pfund im Lotto
she