VG-Wort Pixel

Jackpot geknackt Lottogewinner holen "ganz entspannt" ihre Millionen ab


Es ist eine Szene, die sich so mancher erträumt: Mit dem Spielschein in der Hand schlendert man in die Lottozentrale und holt sich seine Millionengewinn ab. Für drei Handwerker ist dieser Traum wahr geworden.

"Das war sehr lustig", schmunzelt Rainer Holmer, Sprecher von Lotto Bayern. Zuvor waren drei Handwerker aus Mittelfranken in die Münchner Lotto-Zentrale stolziert und hatten ihre Original-Quittung vorgelegt. Die drei Freunde - alle um die 30 Jahre alt - haben zusammen vor einer Woche den Jackpot geknackt und wollten nun ihren Gewinn einstreichen: 33,3 Millionen Euro - also 11,1 Millionen Euro für jeden!

"Die waren alle ziemlich lässig und sehr entspannt und wollen es jetzt schön langsam angehen lassen", berichtet Holmer. Wie das Lottoleben so spielt, hatten die drei Freunde zum ersten Mal in dieser Konstellation "6 aus 49" gespielt. Die jeweils 20 eingesetzten Euro zahlen sich nun saftig aus: 10-14-18-24-33-44 und die Superzahl 9 bringen exakt 33.236.872,50 Euro ein.

Cooler alter VW-Bus mit Surfbrettern drin

Das Geld konnten die drei Glückspilze nicht direkt im Koffer aus der Lottozentrale tragen. Stattdessen geht es nun viel sicherer binnen einer Woche auf den Konten der drei Männer ein. Die ersten Euro werden übrigens in "einen coolen alten VW-Bus mit ein paar guten Surfbrettern drin" investiert. Auf die faule Haut legen wollen, sich die jungen Multimillionäre übrigens nicht. Mit ihren Millionen - immerhin der fünfthöchste Gewinn in der Lotto-Geschichte - werden sie ihren Traum von der beruflichen Selbstständigkeit verwirklichen können.

dho DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker