VG-Wort Pixel

Überraschender Fund "Beinahe vom Stuhl gefallen": Besitzer legt Gandhis Brille in Auktionshaus-Briefkasten

Mahatma Gandhi
Mahatma Gandhi
© Ann Ronan Picture Library / Picture Alliance
Er ist eine der berühmtesten historischen Figuren der Welt: Mahatma Gandhi. Nun fand ein Auktionshaus im englischen Bristol überraschend eine seiner Brillen im Briefkasten.

Wie heißt es so schön: Unverhofft kommt oft. So zum Beispiel für ein Auktionshaus im englischen Bristol am ersten Augustwochenende. Mitarbeiter von "East Bristol Auctions" hatten am Montagmorgen einen schlichten weißen Umschlag in ihrem Briefkasten gefunden. Um genau zu sein, habe er ein Stück weit aus dem Briefkasten geragt, so Auktionator Andrew Stowe zur "BBC". In dem Umschlag sei eine Brille gewesen.

"Einer meiner Mitarbeiter reichte sie mir und sagte, dabei habe eine Notiz gelegen, dass es sich hierbei um Gandhis Brille handele. Ich dachte 'Das klingt interessant' und machte erst einmal mit meinem Tag weiter." Doch als er festgestellt habe, dass die Sehhilfe wirklich einst vom Anführer der indischen Unabhängigkeitsbewegung getragen wurde, sei er "beinahe vom Stuhl gefallen". Auch der Besitzer habe sein Glück kaum fassen können.

Der Schätzpreis ist jetzt schon weit übertroffen

Die Brille soll über Generationen der Familie des Besitzers weitergereicht worden sein, nachdem ein Verwandter sie in den 1920er Jahren von Mahatma Gandhi persönlich bei einem Treffen in Südafrika überreicht bekommen hatte. Stowe: "Wir haben uns die Daten genau angeschaut und es passt alles – sogar das Datum, an dem Gandhi angefangen hat, eine Brille zu tragen. Diese hier ist vermutlich eine seiner ersten, da sie noch relativ wenig Dioptrien hat." Und: "Das ist vermutlich die bedeutendste Entdeckung, die unser Auktionshaus je gemacht hat."

Die Brille, deren Wert auf knapp 15.000 Pfund geschätzt wird, soll nun am 21. August in einer Online-Auktion des Hauses versteigert werden. Das momentane Höchstgebot liegt bereits weit über dem Schätzpreis bei 50.000 Pfund. Auf der Website des Auktionshauses heißt es in der Beschreibung: "Die Brille war ein wichtiger und in gewisser Weise ikonischer Teil von Gandhis Gesamterscheinung. Es ist bekannt, dass er oft seine alten oder ungeliebten Brillen an Bedürftige oder jene verschenkte, die ihm geholfen hatten."

Quellen: BBC, East Bristol Auctions

jgs

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker