HOME

Bei "Die-Rechte"-Demo: "Ohne Toyota wärt ihr gar nicht hier" - BR-Moderator verhöhnt Nazis

Am Samstag zeigte sich der Moderator Matthias Matuschik von seiner eloquentesten Seite: Bei einer Nazi-Demo in Pasing begeisterte er mit verbaler Schlagfertigkeit und trieb so Neonazis in die Flucht.

Eine Anhängerin von der Partei Die Rechte fotografiert ein ausgerolltes Banner auf einer Demo

Wie man Anhänger der Partei Die Rechte in die Flucht schlägt? Der Moderator Matthias Matuschik weiß es.

Manchmal hilft halt nur noch Humor. So auch im Fall einer von Neonazi Philipp Hasselbach organisierten Demo im Münchner Stadtteil Pasing am Wochenende. Was war passiert?

Mit einer guten Handvoll brauner Mitstreiter zog Hasselbach am Samstag mit einer vom Münchner Kreisverwaltungsrat genehmigten "Infoveranstaltung" durch die Stadt. Gegendemonstranten versuchten die Veranstaltung so lautstark es ging zu torpedieren. Den Höhepunkt des Störfeuers lieferte aber -Moderator Matthias Matuschik: Zu der Melodie von "Oana geht no … oana geht no nei" sang der Hörfunk- und Fernsehmoderator "Ohne Toyota wärt ihr gar nicht hier" – und hatte die Lacher damit auf seiner Seite.

Der Grund: Hasselbach ist stolzer Besitzer eines roten japanischen Kleinwagens. Für den Kreisvorsitzenden der Partei Die Rechte eigentlich ein absolutes No-Go. Der zeigte sich von der Aktion selbstredend wenig begeistert und beschwerte sich bei der Polizei. Genutzt hat es nichts. Am Ende blieb Hasselbach nichts anderes übrig, als mit seinem roten die Flucht anzutreten. Brauner Mob: 0, Humor: 1.

jka
Themen in diesem Artikel