Medienbericht Neues Lotto mit 100-Millionen-Jackpots


Die größte staatliche Lotterie aller Zeiten soll nach Informationen der "Bild"-Zeitung ab Herbst in Deutschland starten. Die neue Lotterie des Deutschen Lottoblocks werde gemeinsam mit acht weiteren europäischen Staatslotterien jeweils freitags gespielt werden und einen wöchentlichen Mindest-Jackpot von 10 Millionen Euro garantieren.

Ab Herbst soll nach einem Bericht der "Bild"- Zeitung in Deutschland die größte staatliche Lotterie aller Zeiten starten. Nach den Informationen des Blattes werde die neue Lotterie des Deutschen Lottoblocks gemeinsam mit acht weiteren europäischen Staatslotterien jeweils freitags gespielt werden. Garantiert wird laut dem Bericht ein wöchentlicher Mindest- Jackpot von zehn Millionen Euro.

Es sollen aber Jackpots von weit mehr als 100 Millionen Euro möglich sein. Mit zwei Euro pro Tipp solle das neue "Euro-Lotto" teurer sein als das Samstags- und Mittwochslotto mit jeweils 75 Cent pro Tipp. Gespielt werde nach dem System "5 aus 50". Für den Gewinn des Jackpots müsse der Tipper aber in einer Zusatz-Ziehung zwei weitere Zahlen aus acht auf dem Tippzettel vorgegebenen Zahlen richtig haben.

In Deutschland müsse das neue "Euro-Lotto" noch von den Aufsichtsbehörden der Bundesländer genehmigt werden. Entsprechende Anträge wollten die einzelnen Lotterie-Gesellschaften im April einreichen, schrieb das Blatt.

DPA/AP/Reuters AP DPA Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker