HOME

Milliardär Soros: Finanzspritze für Legalisierung von Marihuana

Der amerikanische Geschäftsmann George Soros hat die Kampagne zur Legalisierung von Marihuana in Kalifornien mit einer Spende von einer Million Dollar (720.000 Euro) unterstützt, wie die Zeitung "The Sacramento Bee" am Dienstag berichtete.

Der amerikanische Geschäftsmann George Soros hat die Kampagne zur Legalisierung von Marihuana in Kalifornien mit einer Spende von einer Million Dollar (720.000 Euro) unterstützt, wie die Zeitung "The Sacramento Bee" am Dienstag berichtete. Es ist die bislang größte Spende einer Einzelperson für das Vorhaben, abgesehen von einer Finanzspritze des Unternehmers Richard Lee, der Marihuana für medizinische Zwecke vertreibt. Er ist der Hauptsponsor der sogenannten Proposition 19, über die in Kalifornien am kommenden Dienstag zeitgleich mit der US-Kongresswahl abgestimmt wird.

Milliardär Soros gehörte Mitte der 90er Jahre bereits zu den größten Geldgebern für den Vorstoß, der Kalifornien 1996 zum ersten Staat der USA machte, in dem die Verwendung von Marihuana für medizinische Zwecke legalisiert wurde.

APN / APN