HOME

Tiere waren ausgebrochen: Mopedfahrer bei Kollision mit Wasserbüffeln schwer verletzt

Es geschieht häufiger als man denkt: Ein Motorradfahrer ist bei Usadel mit einer Herde Wasserbüffel kollidiert - er wurde dabei schwer verletzt. Erst letztes Jahr ereignete sich ein ähnlicher Vorfall mit einem PKW.

Die Wasserbüffel waren am Dienstag von einer Weide geflohen.

Die Wasserbüffel waren am Dienstag von einer Weide geflohen

Bei einer Kollision mit zwei ausgebrochenen Wasserbüffeln ist ein Mopedfahrer in Mecklenburg-Vorpommern schwer verletzt worden. Der 51-Jährige stieß am Mittwoch auf der Bundesstraße 96 bei Usadel mit den Tieren zusammen, als diese die Straße überqueren wollten, wie die Polizei mitteilte. Die Wasserbüffel waren am Dienstag von einer Weide geflohen. Etwa fünf Stunden nach dem Unfall habe ihr Besitzer die Tiere wieder entdeckt, erklärte die Polizei. Die Büffel sollen unverletzt geblieben sein.

Im Oktober 2014 hatte es bereits einen ähnlichen Unfall in Vorpommern gegeben. Damals war ein ganze Herde Wasserbüffel ausgebrochen, ein Autofahrer fuhr hinein. Der Fahrer blieb damals unverletzt, doch ein Büffel hatte den Zusammenprall nicht überlebt.

amt / DPA