HOME

Mülheim an der Ruhr: Zwölfjährige auf Friedhof mutmaßlich sexuell missbraucht

In Mülheim an der Ruhr ist ein Mädchen mutmaßlich Opfer eines sexuellen Missbrauchs auf einem Friedhof geworden. Die Polizei bittet nun um Hinweise zum Vorfall.

nachrichten Deutschland: Übergriff auf Friedhof?

Eine Zwölfjährige gibt an, auf einem Friedhof sexuell missbraucht worden zu sein (Symbolbild)

Eine Zwölfjährige ist offenbar am Montag in Mülheim an der Ruhr von einem Unbekannten auf einem Friedhof sexuell missbraucht worden. Wie die Polizei berichtet, schilderte das Mädchen ihrer Mutter den Vorfall. Demnach sei ihr der Täter bereits zuvor in einem Einkaufszentrum in der Innenstadt aufgefallen.

Auf dem Friedhof an der U-Bahnstation Gracht soll es dann zu dem Missbrauch gekommen sein. Nun hofft die Polizei auf Hinweise zum Vorfall und sucht nach dem Verdächtigen. Das Mädchen beschrieb ihn wie folgt:

Asiatisch aussehend, zirka 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,65 bis 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Er soll kurze braune Haare haben und zur Tatzeit ein weißes T-Shirt und eine weite hellblaue Jeans getragen haben. Seine Haut sei auffällig fleckig, ähnlich wie eine Schuppenflechte oder nach einem Sonnenbrand. Hinweise können per Telefon unter 0201 / 829-0 übermittelt werden.

lg / rös