VG-Wort Pixel

Unfall auf A5 "Sehr schwierig, ihn da rauszuholen": Retter befreien Babylöwen aus Unfalltransporter

Sehen Sie im Video: Tiertransport mit Babylöwe in Unfall auf A5 verwickelt.






Vier Verletzte und ein geborgenes Löwenjunges: Das ist die Bilanz eines schweren Auffahrunfalls auf der Autobahn 5 südlich von Heidelberg. Nach ersten Ermittlungen erkannte der Fahrer eines Kleintransporters den stockenden Verkehr an einer Baustelle zu spät und fuhr auf einen Lastwagen auf. Der Wagen des Unfallverursachers geriet dabei ins Schleudern und stieß mit einem neben ihm fahrenden Kleinbus mit Anhänger zusammen. In dem Anhänger befand sich das Tier, das unverletzt blieb. Die Rettung gestaltete sich allerdings als schwierig. O-TON Michael Sehr, Tierrettung Rhein-Neckar «Der Löwe hat sich sehr gewehrt und die Box war auch sehr instabil. Und somit war das für uns sehr schwierig, den da rauszuholen - und er hat sehr gute Gegenwehr geleistet.» Es war zunächst unklar, ob der Löwe legal transportiert wurde. Die Schwere der Verletzungen der Menschen war am Vormittag ebenfalls noch nicht geklärt.
Mehr
Vier Menschen wurden bei einem schweren Unfall auf der Autobahn in der Nähe von Heidelberg verletzt. Für eine kleine Raubkatze ging die Sache dagegen noch glimpflich aus. Doch die Rettung des Tieres war kompliziert.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker