VG-Wort Pixel

Los Angeles Obdachlose Frau singt Arie in U-Bahnhof – ihr Gesang berührt nicht nur die Polizei

Eine Frau singt in der U-Bahn von Los Angeles eine Puccini-Arie.
Die Polizei postete das Video der Unbekannten vergangene Woche bei Twitter.
Seitdem wurde es hunderttausendfach abgerufen und begeistert kommentiert.

Nun haben Reporter von NBC die mysteriöse Operndiva ausfindig gemacht und interviewt.
Ihr Name ist Emily Zamourka, und sie lebt auf der Straße.
Eigentlich verdiente die Straßenmusikerin ihr Geld mit Geigenspiel.
Doch seit ihre Violine gestohlen wurde, ist ihr nur die eigene Stimme als Musikinstrument geblieben.
Eine formale musikalische Ausbildung hat Zamourka nicht.
Falls jemand sie aber fürs Singen bezahlen würde, wäre sie nicht abgeneigt, sagt sie im Interview.

Im Jahr 2011 sorgte ein ähnlicher Fall in New York für Schlagzeilen:
Der obdachlose Ted Williams wurde als "Mann mit der goldenen Stimme" berühmt - und anschließend von einem Radiosender angestellt.

Ob der Fernsehbericht nun auch Emily Zamourka zu einer neuen Karriere verhilft?
Es wäre ihr nur zu wünschen.
Mehr
Eine Unbekannte singt sich mit einer Arie in der U-Bahn von Los Angeles in die Herzen der Internetnutzer. Nun hat ein Reporterteam die Frau gefunden: Das ist ihre Geschichte.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker