HOME

Walter und Pierre Vogel: Der Sohn ein Salafist, der Vater ein Hells Angel

Pierre Vogel zieht als Hassprediger durch Deutschland. Der Vater des radikalen Salafisten ist Mitglied der Rocker-Gruppe Hells Angels. Gegen ihn wird aktuell ermittelt.

Der islamistische Prediger Pierre Vogel hält auf einer Veranstaltung von Salafisten einen Koran und ein Mikrofon in der Hand

Der islamistische Prediger Pierre Vogel hat einen Rocker als Vater

Pierre Vogel nennt sich Abu Hamza und ist der Star der deutschen Salafisten-Prediger. Auf Veranstaltungen im ganzen Land wirbt er für den radikalen Islam und gilt als einer der gefährlichsten Hassprediger Deutschlands.

Vogels Vater hat dagegen einen ganz anderen Weg eingeschlagen, durch den er ebenso berüchtigt und eventuell sogar straffällig wurde: Walter Vogel ist 63 und Mitglied der Rocker-Gang Hells Angels. Wie die "Bild" berichtet, ermittelt aktuell die Staatsanwaltschaft Koblenz gegen ihn. Vorgeworfen wird ihm die Bildung einer kriminellen Vereinigung, wie es in der Anklage heißt.

Pierre Vogel bekehrte einen Hells Angel zum Islam

Bereits mehrere Razzien hat die Polizei in diesem Jahr bei Mitgliedern des Rocker-Clubs veranstaltet, hat Dutzende Wohnungen durchsucht, dabei mehrere Männer festgenommen und auch einige Schusswaffen der Club-Mitglieder konfisziert. Auch das Haus von Walter Vogel in Bergheim in Nordrhein-Westfalen war gestürmt worden. Einen Haftbefehl gegen ihn gab es bislang jedoch nicht.

 Der Vater des Salafisten Vogel ist schon seit einigen Jahren in der Rocker-Szene unterwegs. Aktuell gehört er den "Hells Angels MG (Mönchengladbach) City" an. Gegen einige der Mitglieder dieser Gruppierung laufen bereits Strafverfahren; zuletzt stand im Oktober der Anführer wegen Körperverletzung vor Gericht.

Pierre Vogel zieht seit Monaten als Wanderprediger durch die Republik. "Eroberungsfeldzug der Herzen" hat er seine Tournee genannt. Bei einer seiner Veranstaltungen hat er im vergangenen Jahr sogar einen jungen Mann gleich auf der Bühne zum Islam bekehrt, der zuvor ein Mitglied der Hells Angels gewesen war. Vor der Menge in der Dortmunder Innenstadt hatte Vogel gemeinsam mit dem ehemaligen Rocker das Glaubensbekenntnis aufgesagt; der Mann ist konvertiert. Nur dessen Tattoos erinnern noch an seine Vergangenheit.

jen