HOME

Vorschlag des Handelsverbandes: Plastiktüten werden ab 2016 mindestens 20 Cent kosten

Bis zum Jahr 2025 soll jeder Deutsche durchschnittlich nur noch 40 Plastiktüten pro Jahr verbrauchen. Der Handelsverband präsentiert dem Bundesumweltministerium nun einen entsprechenden Entwurf.

Plastiktüte am Straßenrand in Berlin

Der neue Preis für Plastiktüten soll den Pro-Kopf-Verbrauch deutlich reduzieren

Plastiktüten sollen ab April nächstes Jahr etwas kosten. Der Preis pro Tüte an der Ladenkasse im Geschäft werde voraussichtlich mindestens 20 Cent betragen, zitiert die "Süddeutsche Zeitung" aus einem Entwurf des Handelsverbandes (HDE) an das Bundesumweltministerium.

Ausgenommen von der Regelung sind demnach sogenannte Hemdchenbeutel, die beispielsweise für Obst im Supermarkt verwendet werden. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hatte ein Gesetz für den Fall angekündigt, dass die Industrie nicht selber eine akzeptable Lösung präsentiert.

Ein Ministeriumssprecher sagte der Zeitung, das Ministerium begrüße den Entwurf des Handelsverbandes "ausdrücklich". Diskussionsbedarf sehe es noch bei der Höhe des Entgelts. Entscheidend dabei sei, dass der Preis zu einem Rückgang des Pro-Kopf-Verbrauchs auf 40 Tüten bis zum Jahr 2025 beitrage. Dieses Ziel schreibt die EU vor.