VG-Wort Pixel

Horrorunfall auf A5 Polizeiwagen kracht in Lkw - Beamter von Stahlträger getötet


Grauenvoller Verkehrsunfall in Baden Württemberg: In Zeppelinheim krachte ein Beamter in seinem Dienstwagen in das Heck eines Lastwagens. Dabei bohrte sich ein Stahlträger durch die Frontscheibe. 

In den frühen Morgenstunden sind zwei Beamte auf der Autobahn 5 bei Zeppelinheim auf den Weg zum Flughafen. Auf der Rücksitzbank befindet sich ein Mann aus Albanien, der in sein Heimatland zurückgeführt werden soll. Laut "Bild-Zeitung" kracht in Höhe des Luftbrückendenkmals der Polizeiwagen in das Heck eines Lastwagens, der mit Stahlträgern beladen ist. Durch den Aufprall bohrt sich einer der Stahlträger durch die Frontscheibe des Polizeiwagens, dabei wird der Beamte am Steuer regelrecht geköpft. Sein Kollege auf dem Beifahrersitz wird schwer verletzt, der Mann auf der Rücksitzbank kommt mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Unfallursache ist der Polizei ein Rätsel

Die zum Unfallort gerufenen Kollegen sind erschüttert. Momentan kann sich niemand erklären, wieso der Polizeiwagen in den Lastwagen krachte. Hatte der Polizist eine Herzattacke, fiel er in einen Sekundenschlaf oder wurde er einfach abgelenkt? Laut "Bild" untersucht ein Sachverständiger die Unfallstelle. Auch ein Hubschrauber unterstützt die Arbeit, um den Verkehrsunfall aufzuklären.
 

hev

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker