HOME

Medienbericht: Salafisten-Szene in Deutschland hat sich verdoppelt

Tendenzmeldungen der Landesbehörden für Verfassungsschutz zufolge hat sich die Anzahl der Salafisten in Deutschland verdoppelt. Gab es 2013 laut "Tagesspiegel" hierzulande etwa 5500 der gefährlichen Islamisten, sind es heute bereits 11.000.

Salafisten - Deutschland

Pierre Vogel gilt als einer der einflussreichsten Prediger der deutschen Salafisten-Szene

DPA

Die Salafisten-Szene in Deutschland wächst einem Zeitungsbericht zufolge weiter an. Inzwischen sei die Zahl der Salafisten auf 11.000 gestiegen, berichtete der "Tagesspiegel" am Mittwoch unter Berufung auf die Landesbehörden für Verfassungsschutz. Damit habe sich die Zahl der gefährlichsten Islamisten innerhalb von fünf Jahren verdoppelt. 

Salafisten-Szene wächst vor allem in Stadtstaaten

Es sei zwar zu beobachten, dass sich die Zunahme des Spektrums verlangsame, zitierte die Zeitung Sicherheitsexperten. Eine Stagnation oder gar ein Rückgang sei aber nicht in Sicht.

Vor allem in kleinen Bundesländern nehme die Zahl der Salafisten zu, hieß es. Die Szene wachse etwa in den Stadtstaaten Berlin und Hamburg. Auch in den neuen Bundesländern werde das Milieu etwas stärker, allerdings auf niedrigem Niveau.

Siddhartha Dhar alias Abu Rumaysah


mod / AFP