HOME

Sein Traumberuf steht fest: Fünfjähriger bewirbt sich als Polizist

Ein kleiner Junge aus Bocholt weiß ganz genau, was er will. Er möchte als Polizist arbeiten. Deshalb hat der Fünfjährige schon jetzt vorsorglich seine schriftliche Bewerbung bei den verdutzten Beamten auf der Polizeiwache eingereicht.

Ein fünfjähriger Junge hat sich bei der Polizei in Bocholt beworben. Sein Lebenslauf ist kurz. "Besuch des Kindergartens "Über den Wolken"" ist der einzige Eintrag des kleinen Niklas in der Rubrik "Werdegang". Das teilte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch mit. Im Anschreiben steht: "Ich möchte gerne meine Ausbildung starten, sobald ich den Kindergarten und meine schulische Ausbildung abgeschlossen habe. Zu meinen Hobbys gehört das Spielen mit Polizeiautos sowie -hubschraubern." Zu Karneval sei er als Polizist verkleidet gewesen sei und habe Festnahmen geübt. Sein Vater habe ihm "nur ein bisschen" beim Schreiben geholfen. Die Beamten würden sich schon jetzt auf den zukünftigen "Kollegen" freuen, sagte ein Sprecher.

kave/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel