HOME

Service: Wichtige Adressen rund um den Kinderschutz

Gewalt gegen Kinder ist ein alltägliches Problem in Deutschland. Oft wissen aber weder Verwandte noch Eltern, wohin sie sich mit ihren Nöten und Fragen wenden können. stern.de zeigt, wo Sie Hilfe bekommen und nützliche Informationen finden.

Kindernotrufe

Kinder-Notruf-Telefon:

0800/15 16 001

(bundesweit gebührenfrei) Hier wird Kindern in Not geholfen, vertraulich und anonym oder im Internet unter www.kindernotruftelefon.de

Hotline Kinderschutz für Berlin:

030/61 00 66

Zentrale Hotline der Berliner Jugendhilfe. Beratung für Kinder, Eltern und Mitbürger, die sich Sorgen um ein Kind machen, weil sie Hinweise auf eine Vernachlässigung, seelische, körperliche oder sexuelle Misshandlung, Vernachlässigung der Aufsichtspflicht oder etwas anderes sehr Beunruhigendes wahrnehmen und nicht wissen, wie sie dem Kind helfen können. Oder im Internet unter www.hotline-kinderschutz.de

Eine weitere Anlaufadresse ist der Berliner Kindernotdienst:

030/61 00 61

(Tag und Nacht) oder im Internet unter www.kindernotdienst.de

Überregionales Problemtelefon der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendtelefon für Kinder- und Jugendliche:

01308/111 03

Kinder und Jugendsorgentelefon:

0800/00 80 08 0

(bundesweit gebührenfrei)

Die Nummer gegen Kummer des Deutschen Kinderschutzbundes:

0800/111 03 33

oder im Internet unter www.kinderundjugendtelefon.de

Elterntelefon.

0800/111 0 550

der Nummer gegen Kummer e.V. (Mitglied im Kinderschutzbund) oder im Internet unter www.nummergegenkummer.de

Kinderschutz-Zentren

Hier finden nicht nur betroffene Kinder sondern auch Eltern Hilfe - kostenlos und auf Wunsch auch anonym.

Die Kinderschutz-Zentren (Bundesgeschäftsstelle) Bonner Str. 147, 50968 Köln
Tel.: 0221/56 97 5-3, Fax: 0221/56 97 5-50
E-Mail: die@kinderschutz-zentren.org

Beratungsstelle für Kinder Jugendliche und Eltern OV Aachen
Kirberichshoferweg 27-29, 52066 Aachen
Tel.: 0241/94 99 40, Fax: 0241/9 49 94 13
E-Mail: Info@kinderschutzbund-aachen.de
www.kinderschutzbund-aachen.de

Kinderschutz-Zentrum Berlin
Juliusstr. 41, 12051 Berlin
Tel.: 030/6 83 91 10, Fax: 030/68 39 11-34/-22
E-Mail: post@kinderschutz-zentrum-berlin.de

Freienwalder Str. 20, 13055 Berlin
Tel.: 030/971 17 17, Fax: 030/97 10 62.06
E-Mail: post@kinderschutz-zentrum-berlin.de

Kinderschutz-Zentrum Bremen
Humboldtstr. 179, 28203 Bremen
Tel.: 0421/70.00 37, Fax: 0421/70 46 79
E-Mail: kinderschutzzentrum.bremen@t-online.de

Ärztliche Beratungsstelle gegen Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern e.V. Dortmund
Gutenbergstr. 24, 44139 Dortmund
Tel.: 0231/ 1 30 09 81, Fax: 0231/ 10 34 64
E-Mail: kontakt@aeb-dortmund.de
http://www.aeb-dortmund.de

Kinderzentrum am Weberplatz Essen
Weberplatz 1, 45127 Essen
Tel.: 0201/ 20 20 12, Fax: 0201/ 20 78 84
E-Mail: kinderzentrum@kinderschutzbund-essen.de
http://www.kinderschutzbund-essen.de/

Kinderschutz-Zentrum Gütersloh
Marienfelderstr. 4, 33330 Gütersloh
Tel.: 05241/1 49 99, Fax: 05241/1 49 98
E-Mail: SPFH@kinderschutz-zentrum.info, E-Mail: beratungsstelle@kinderschutz-zentrum.info
www.kinderschutz-zentrum.info

Kinderschutz-Zentrum Göppingen
Schillerplatz 9, 73033 Göppingen
Tel.: 07161/96 94 94, Fax: 07161/96 94 95
www.dksb-gp.de

Kinderschutz-Zentrum Hamburg
Emilienstr. 78, 20259 Hamburg
Tel.: 040/4 91.00.07, Fax: 040/4 91 16 91
E-Mail: Kinderschutz-Zentrum@hamburg.de

Kinderschutz-Zentrum Hamburg-Harburg
Eißendorfer Pferdeweg 40a, 21075 Hamburg-Harburg
Tel.: 040/7 90 10 40, Fax: 040/79.01.04 99
E-Mail: Kinderschutzzentrum-Harburg@hamburg.de

Kinderschutz-Zentrum Hannover
Schwarzer Bär 8, 30449 Hannover
Tel.: 0511-3743478, Fax: 0511-3743480
E-Mail: info@ksz-hannover.de
http://www.ksz-hannover.de

Kinderschutz-Zentrum Heidelberg
Adlerstr. 1/6, 69123 Heidelberg
Tel.: 06221/7392132, Fax: 06221/7392150
E-Mail: kinderschutz-zentrum@awo-heidelberg.de

Kinderschutz-Zentrum Kiel
Zastrowstr. 12, 24114 Kiel
Tel.: 0431/12 21 80, Fax: 0431/1 68 88
E-Mail: info@kinderschutz-zentrum-kiel.de
www.kinderschutz-zentrum-kiel.de

Kinderschutz-Zentrum Köln
Bonner Str. 151, 50968 Köln
Tel.: 0221/5 77 77-0, Fax: 0221/5 77 77-11
E-Mail: kinderschutzzentrum@kinderschutzbund-koeln.de

Kinderschutz-Zentrum Leipzig
Brandvorwerkstr. 80, 04275 Leipzig
Tel.: 0341/9 60 28 37, Fax: 0341/9 60 28 38
E-Mail: info@kinderschutz-leipzig.de
www.kinderschutz-leipzig.de

Kinderschutz-Zentrum Lübeck
An der Untertrave 77, 23552 Lübeck
Tel.: 0451/7 88 81, Fax: 0451/7 22 95
E-Mail: kinderschutz-zentrum-luebeck@awo-sh.de

Ärztliche Beratungsstelle bei Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern und Jugendlichen
Hochführstr. 25, 58509 Lüdenscheid
Tel.: 02351/463915, Fax: 02351/463918
E-Mail: aeb-lued@arcor.de

Kinderschutz-Zentrum Mainz
Lessingstr. 25, 55118 Mainz
Tel.: 06131/61 37 37, Fax: 06131/67 05 04
E-Mail: info@KSZ-Mainz.de

Kinderschutz-Zentrum München
Kapuzinerstraße 9 (Innenhof/Aufgang D), 80336 München
Tel.: 089/55 535 6, Fax: 089/55.02 95 62
E-Mail: KISCHUZ@dksb-muc.de

Ärztliche Kinderschutzambulanz Münster
Melchersstraße 55, 48149 Münster
Tel.: 0251/ 4 18 54 0, Fax: 0251/ 4 18 54 26
E-Mail: kinderschutzambulanz@drk-muenster.de
www.kv-muenster.drk.de/websites/framesets/f_kinderschutz.htm

Kinderschutz-Zentrum Oldenburg
Benjamin-Friederikenstr. 3, 26135 Oldenburg
Tel.: 0441/1 77 88, Fax: 0441/24 89 800
E-Mail: ksz-vb@nwn.de

Kinderschutz-Zentrum Stuttgart
Pfarrstraße 11, 70182 Stuttgart
Tel.: 0711/23 89 00, Fax: 0711/2 38 90 18
E-Mail: info@kisz-stuttgart.de
www.kisz-stuttgart.de

Kinderschutz-Zentrum Westküste
Theodor-Storm-Str. 7, 25813 Husum
Tel.: 04841/69 14 50, Fax: 04841/69 14 59
E-Mail: Kinderschutz-ze@diakonisches-werk-husum.de

Kinderschutzhäuser

In zahlreichen deutschen Städten gibt es Zufluchtsorte für Kinder in Not - meist in Frauen- und Kinderschutzhäusern.

Spezielle Kinderschutzhäuser werden zum Beispiel in Hamburg unterhalten - vom Landesbetrieb Erziehung und Berufsbildung. Hier kommen Säuglinge und Kleinkinder im Alter von bis sechs Jahre unter, die für eine gesunde Entwicklung erforderliche Betreuung und Förderung nicht sichergestellt werden kann. Hier wird die Versorgung des Kindes sichergestellt, seine körperliche und psychische Entwcklung stabilisiert. Aufnahmen können jederzeit erfolgen, auch nachts sowie an Sonn- und Feiertagen.

Kinderschutzhaus Südring, Südring 30, 22303 Hamburg, Tel.: 040/ 428 88 09-0

Kinderschutzhaus Wandsbek, Pulverhofsweg 24, 22159 Hamburg, Tel.: 040/ 64 53 16 31

Kinderschutzhaus Harburg, Eißendorfer Pferdeweg 40, 21075 Hamburg, Tel.: 040/ 790 194 18/19

Kleinkinderhaus, Cuxhavener Straße 305, 21149 Hamburg, Tel.: 040/ 702 20 33 (für Kleinkinder ab 3 Jahren)

Kinderschutzhaus Nord, Feuerbergstraße 43, 21075 Hamburg, Tel.: 040/ 428 49 293

Kinderschutzhaus Altona, Osdorfer Landstraße 22, 22607 Hamburg, Tel.: 040/ 82 16 14

Internet: www.leb.hamburg.de

Nützliche Informationen

www.fruehehilfen.de - Website des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Träger: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und Deutsches Jugendinstitut). Mit zahlreichen Link-Listen.

www.dggkv.de - Website der Deutschen Gesellschaft gegen Kindesmisshandlung und -vernachlässigung (DGgKV) e. V., die sich zwar vor allem an Fachleute richtet, wo es aber auch allgemeine Infos und wiederum viele Link-Listen gibt.

www.kinderschutzbund.de - Website des Deutschen Kinderschutzbundes.

Wie viele Fälle von Kindesmisshandlung gibt es pro Jahr?

Eine genaue Zahl ist sehr schwer zu ermitteln, verschiedene Schätzungen gehen davon aus, dass ca. 1 Mio. Kinder in Deutschland misshandelt werden, d. h. sie bekommen entweder Prügel oder werden mit Gegenständen, wie Gürtel oder Stöcke, geschlagen. Aber es gibt auch andere Formen von Gewalt gegen Kinder, wie Vernachlässigung, psychische oder sexuelle Gewalt. Quelle: Kinderschutzbund

Bei welchen Anzeichen sollten Außenstehende wachsam werden?

Kinder können sehr unterschiedlich reagieren, manche werden nach außen aggressiv, manche ziehen sich wiederum zurück, isolieren sich und bleiben alleine. Quelle: Kinderschutzbund

Was ist die beste Vorgehensweise, wenn ein Außenstehender einen Verdacht auf Kindesmisshandlung hat?

Je nachdem wie gut man die Eltern kennt, kann man mit den Eltern direkt das Thema ansprechen bzw. man kann in eine Erziehungsberatungsstelle gehen oder das Jugendamt anrufen und sich über die weitere Vorgehensweise beraten lassen. Quelle: Kinderschutzbund

Welche Rechte hat ein Außenstehender, der die Misshandlung mit bekommt, gegenüber Eltern?

Wenn Kinder z. B. auf der Straße geschlagen werden, ist es wichtig, dazwischen zu gehen, und natürlich, wenn Gefahr für Leib und Leben droht, kann man auch die Polizei anrufen. Aber es ist empfehlenswert, im Vorfeld erst einmal sich Rat in einer Beratungsstelle zu holen. Quelle: Kinderschutzbund

Wo hört konsequente Erziehung auf und wo fängt Gewalt an?

Ohrfeigen, Klapse, Schläge sind auch Gewalt gegen Kinder. Viele Eltern wissen das auch und versuchen, mit Ihren Kindern gemeinsam Lösungen in Konfliktsituationen zu finden. Sie reden mit den Kindern, hören den Kindern zu und beziehen die Kinder immer mehr in die Problemlösung ein und das ist sehr klug. Denn wir wissen: Gewalt erzeugt Gewalt, hält die Kinder klein und macht sie nicht stark. Quelle: Kinderschutzbund