HOME
Vice - Der zweite Mann

Politsatire

«Vice - Der zweite Mann»: Christian Bale wird zu Dick Cheney

Der Regisseur Adam McKay schafft das Kunststück: Er dreht einen amüsanten Film über den Hardliner-Politiker Dick Cheney. Christian Bale verwandelt sich mit Extra-Pfunden in den früheren US-Vizepräsidenten.

Tomi Ungerer

Mit 87 gestorben

Scharfzüngig und unermüdlich: Tomi Ungerer

Spahn für Äußerung zum Sieg über Krebs in der Kritik

Spahn für Äußerung zum Sieg über Krebs weiterhin in der Kritik

Das neue Werk von T.C. Boyle heißt "Das Licht"

T.C. Boyle

Darum geht's in seinem neuen Roman

Green Book - Eine besondere Freundschaft

Oscar-Favorit

«Green Book»: Mister Shirley und sein Chauffeur

Achim Reichel

Deutschrock-Legende

«Vom Glück geküsst»: Achim Reichel wird 75

Pierre-Brice-Fans überbieten sich bei Auktion

Rami Malek (3.v.r.) posiert bei den Golden Globes mit Graham King (2.v.r), Brian May (3.v.l.) and Mike Myers (r.).

Preisverleihung

Die Gewinner der Golden Globes: Biografien räumen ab, Deutsche gehen leer aus

Dunkle Seite des Mondes
Analyse

Raumfahrt

Warum die Landung auf der Rückseite des Mondes China zur neuen Macht im All macht

Von Dieter Hoß

Uneheliche Tochter

Belgischer Ex-König Albert II. muss Vaterschaftstest machen

"Berner Club"

"Berner Club"

Die geheime Konferenz der Schlapphüte: Hier redete sich Maaßen um Kopf und Kragen

Von Daniel Wüstenberg
Ingo Interburg, ein Mann mit weißen Haaren und weißem Bart, steht bei einer Preisverleihung mit Trophäe vor einer roten Treppe

Insterburg & Co

Liedermacher und Musik-Komödiant Ingo Insterburg ist tot

Unfallfotos aus der Schweiz

Ein einfacher Dorfpolizist und der Auto-Irrsinn der 1960er-Jahre

Wahlplakate zur Bayern-Wahl: Wer kann mit wem? Im Freistaat hat man mit der Bildung von Regierungskoalitionen wenig Erfahrung. Doch diesmal wird es nötig sein.

Koalitionscheck

Diese Regierungsbündnisse sind in Bayern denkbar - sogar die CSU könnte abgelöst werden

Porsche Rennsport Reunion 2018

Reportage: Porsche Rennsport Reunion VI

Porsche mit Sauerkraut

Björn Höcke (l.) und Donald Trump (r.) machen zu Slogans, dass die Welt krimineller und schlechter wird.

Buch "Frohe Botschaft"

Die Welt wird schlechter? Warum es uns allen viel besser geht, als wir denken

Jeder Pfeiler trägt nur vier Streben.

Experten zu Videomaterial

Die kühne Brücke symbolisierte das moderne Italien und war seit der Konstruktion verdammt

Von Gernot Kramper
In einem Festsaal im Hamburger Rathaus steht SPD-Politiker Sigmar Gabriel vor einem geschnitzten Hamburger Wappen und spricht
70 Jahre stern

Senatsempfang in Hamburg

Ex-Außenminister Sigmar Gabriel: "Der stern ist aus der Geschichte der Republik nicht wegzudenken"

US-Dramatiker Neil Simon ist im Alter von 91 Jahren gestorben

Neil Simon

Der US-Dramatiker ist gestorben

E-Mobiliät

Mit dem Opel GT X Experimental soll das E-Auto endlich Spaß machen

"We Happy Few" spielt in einer alternativen Realität der 1960er Jahre

We Happy Few

Nicht ohne meine Paranoia

Audi TTS 2018

Fahrbericht: Audi TTS

Virtueller Sportler

Ken Isaacs, Trumps Kandidat für den IOM-Vorsitz

Ex-EU-Kommissar setzt sich gegen Trump-Kandidaten als IOM-Vorsitzender durch

The Golden Age of Formula 1

Brennende Wagen, schöne Frauen und Helden am Steuer - die wilde Zeit der Formel 1

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.