HOME

Todesumstände unklar: Patientin in Allgäuer Klinik ermordet

Nachts feierte sie noch eine Party auf dem Klinikgelände im Allgäu – am nächsten Morgen wurde die Patientin tot in ihrem Zimmer gefunden. Die 39-Jährige starb infolge massiver Gewalteinwirkung.

In einer Klinik im Allgäu ist eine 39 Jahre alte Patientin ermordet worden. Die näheren Umstände der Tat in Bad Grönenbach blieben zunächst völlig unklar. Bereits am Dienstagmorgen fand eine Klinikmitarbeiterin die Patientin tot in ihrem Zimmer, wie am Donnerstag das Polizeipräsidium in Kempten mitteilte. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge hatte die Frau aus dem Landkreis Dachau in der Nacht zum Dienstag an einer Feier auf dem Klinikgelände teilgenommen.

Eine gerichtsmedizinische Untersuchung am Mittwoch ergab, dass die Frau infolge massiver Gewalteinwirkung starb. Ungeklärt ist, ob es sich um einen oder um mehrere Täter handelte. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Bei der Kripo in Memmingen wurde eine eigene Ermittlungsgruppe eingerichtet. Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei suchten am Donnerstag das Klinikgelände und die Umgebung auf mögliche Spuren ab.

Themen in diesem Artikel