HOME

Toter deutscher Weltumsegler: Stefan Ramin - Pistole an Bord

Wie starb der deutsche Weltumsegler Stefan Ramin in der Südsee? Der Fall ist mysteriös, eine Waffe könnte die Polizei nach stern-Informationen nun einer Lösung näher bringen.

Eine Pistole rückt ins Zentrum der Ermittlungen im Todesfall Stefan Ramin. Bei der Durchsuchung des Schiffes des auf einer Südseeinsel ums Leben gekommenen Weltumseglers fand die Polizei nach stern-Informationen eine Waffe. Bei der ersten Durchsuchung des Schiffes war sie nicht aufgefallen, einige Tage später lag sie in einer Plastikhülle auf dem Tisch des Bootes von Ramin.

Die Ermittler beschäftigt nun, ob Ramins Lebensgefährtin Heike D. die Waffe zunächst versteckt hatte und erst später auf das Schiff brachte. Sie rätseln zudem, ob die Pistole der Auslöser für einen Streit zwischen Ramin und einem Einheimischen auf der marquesischen Insel Huku Niva war. Die Überreste des Seglers waren in einer Feuerstelle gefunden worden, nachdem er mehrere Tage als vermisst galt. Der Einheimische ist immer noch auf der Flucht.

ben/np / print