HOME

Trunkenheit am Steuer: EKD-Rat spricht Käßmann das Vertrauen aus

Nach ihrer Trunkenheitsfahrt hat der Rat der evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) seiner Vorsitzenden Margot Käßmann einmütig das Vertrauen ausgesprochen.

Nach ihrer Trunkenheitsfahrt hat der Rat der evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) seiner Vorsitzenden Margot Käßmann einmütig das Vertrauen ausgesprochen. Das teilte die EKD-Pressestelle am Mittwoch in Hannover nach einer Telefonkonferenz des Rats am Vorabend mit. Auf einer regulären Sitzung noch in dieser Woche will das Gremium demnach eine abschließende Bewertung der Angelegenheit vornehmen.

In "ungeteiltem Vertrauen" überlasse der Rat Käßmann dann die "Entscheidung über den Weg, der dann gemeinsam eingeschlagen werden soll", hieß es in der Erklärung weiter. Käßmann war am Samstagabend in der Innenstadt von Hannover betrunken am Steuer ihres Autos erwischt worden. Die 51-Jährige hatte mit 1,54 Promille Alkohol im Blut eine rote Ampel überfahren.

AFP / AFP