HOME

Berliner gedenken Tuğçe A.: "Zivilcourage ist der höchste Orden"

Am Freitag starb die Studentin Tuğçe A., weil sie sich für zwei bedrängte Mädchen eingesetzt hatte. In Berlin wurde mit einer Trauerkundgebung der jungen Frau gedacht.

Rund 150 Menschen haben in Berlin an die getötete Studentin Tuğçe A. erinnert. Sie versammelten sich zu der Kundgebung unter dem Schlagwort Zivilcourage auf dem Kreuzberger Oranienplatz. Eine junge Frau aus Berlin hatte die Kundgebung bei der Polizei angemeldet und im Internet dazu aufgerufen, der aus Hessen stammenden Tuğçe A. auch in der Hauptstadt zu gedenken. Die Teilnehmer stellten Kerzen auf und legten rote Rosen nieder. Dort war auch ein Foto der jungen Frau zu sehen. Auf Schildern standen Sätze wie "Menschen wie dich braucht die Welt" oder "Unsere Heldin".

Tuğçe war vor zwei Wochen in Offenbach Opfer einer Prügelattacke geworden, als sie versuchte, einen Streit zu schlichten. Sie starb am Freitagabend, nachdem die lebenserhaltenden Geräte abgeschaltet worden waren. Der mutmaßliche Täter, ein 18-Jähriger, ist in Untersuchungshaft.

and
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus