VG-Wort Pixel

stern-Umfrage Trotz Terrorangst: Die Deutschen wollen es an Silvester krachen lassen


Knallfreie Zonen an Silvester? Nicht bei uns. Eine große Mehrheit der Deutschen will laut einer Forsa-Umfrage für den stern trotz der Anschläge von Paris nicht auf Feuerwerk und Böllerei verzichten.

Weit mehr als die Hälfte aller Bundesbürger – nämlich 61 Prozent – halten nach einer Forsa-Umfrage für den stern nichts von einer Silvesternacht ohne Feuerwerk und Böllerei. Weil immer mehr Städte und Kommunen in den Niederlanden knallfreie Zonen einrichten, wird auch in Deutschland diskutiert, ob angesichts der latenten Terrorgefahr und -angst ganz auf die Silvester-Böllerei verzichtet werden sollte.

Nur 36 Prozent der Befragten würden einen Verzicht auf die Knallerei begrüßen – darunter überdurchschnittlich häufig Frauen (42 Prozent) und Ältere (51 Prozent). Mehr als ein Drittel aller Deutschen hatte sich allerdings auch schon im vergangenen Jahr für ein Silvesterfest ohne Böllerei ausgesprochen.

Datenbasis: Das Forsa-Institut befragte am 3. und 4. November 2015 im Auftrag des Magazins stern 1005 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger, die durch eine computergesteuerte Zufallsstichprobe ermittelt wurden. An 100 Prozent fehlende Angaben: weiß nicht. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 3 Prozentpunkten.

wm

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker