HOME

Wien bleibt lebenswerteste Stadt: Leben wie Mensch in Österreich

Die österreichische Hauptstadt Wien verteidigt ihren Titel als lebenswerteste Stadt der Welt. Auf dem traurigen letzten Platz von 221 Städten liegt Bagdad, die kriegsgebeutelte Hauptstadt des Irak.

Nirgends lebt es sich besser als in Wien - zu diesem Ergebnis kommt eine am Mittwoch veröffentlichte Studie der Beratungsfirma Mercer. Österreichs Hauptstadt "behält den Spitzenplatz als die Stadt mit der besten Lebensqualität der Welt", heißt es im "2010 Quality of Living Survey".

An zweiter und dritter Stelle folgen Zürich und Genf in der benachbarten Schweiz, die kanadische Hafenstadt Vancouver und Auckland in Neuseeland teilen sich Platz vier.

Insgesamt wurden 221 Städte bewertet, den letzten Platz nimmt die irakische Hauptstadt Baghdad ein. Kriterien sind beispielsweise wirtschaftliche, politische und gesundheitliche Faktoren. Drei deutsche Städte schafften es unter die ersten zehn: Düsseldorf (Platz 6), Frankfurt (7) und München (8).

AFP / AFP
Themen in diesem Artikel