VG-Wort Pixel

Google Doodle Das "Yps"-Heft feiert seinen 40. Geburtstag


Das legendäre "Yps"-Magazin begleitete mit seinen Gimmicks eine ganze Kindergeneration. Heute vor 40 Jahren erschien die erste Ausgabe. Google gratuliert mit einem Doodle.

An diesem 13. Oktober 2015 trägt Google statt seines gewohnten bunten Schriftzuges ein Logo, das viele User an ihre Kindheit erinnern dürfte: Zum 40. Geburtstag des Comicmagazins lässt Google sich nicht lumpen und gratuliert mit einem Doodle - was insofern bemerkenswert ist, dass die Suchmaschine in runden Geburtstagen normalerweise noch lange keinen Grund für ein feierliches Doodle sieht.

Anlässlich des Jubiläums gibt es heute gleich mehrere veränderte Logos auf der Startseite zu sehen: Buchstaben im "Yps"-Stil und mit jenen Gimmicks verziert, die das "Yps"-Heft schon damals legendär gemacht haben: ein Furzkissen, ein selbstgebasteltes Radio oder eine Wasserbombe.

Das französische Vorbild "Pif Gadget"

Hauptbestandteil des Hefts waren aber die Comics, sogar Asterix oder Lucky Luke fanden Platz im Heft. Als Vorbild für "Yps" fungierte das französische Heft “Pif Gadget”, das ebenfalls mit Gimmicks Verkaufsrekorde brechen konnte. Viele berühmte Gimmicks wie die Urzeitkrebse wurden dabei auch für das deutsche "Yps"-Heft seit 1975 übernommen.

Im Jahr 2000 wurde das Heft kurz vor seinem 25. Jubiläum eingestellt. Ein paar Jahre später wurde es neu aufgelegt, doch die Verkaufszahlen reichten zunächst nicht für eine dauerhafte Wiedereinführung. Die erfolgte schließlich 2012, seitdem wird "Yps" als Erwachsenenmagazin bezeichnet.

tim

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker