VG-Wort Pixel

Freizügige Arbeitsoutfits Neue Uniformen im "Höschen"-Format: Hooters-Angestellte beschweren sich auf TikTok

Blonde Frau in Hooters-Arbeitsuniform
Auf TikTok teilen Hooters-Angestellte ihre neue Arbeitsuniform.
© gracie.herrick/tiktok
Die amerikanische Fast-Food-Kette Hooters ist vor allem für ihre leicht bekleideten Bedienungen bekannt. Nun sollen die Arbeitsuniformen noch freizügiger werden. Auf TikTok ist die Empörung groß.

Knapp, tief ausgeschnitten, enganliegend – so kennt man die Arbeitsuniformen der Hooters-Bedienungen. Die neuen Uniformen sorgen aber für Empörung: Die ohnehin freizügigen Shorts der Bedienungen bedecken nun nicht mal mehr den Po.

Auf TikTok beschweren sich Hooters-Kellnerinnen über die neuen Shorts. "Ich liebe meinen Job, aber ich trage nicht gerne Unterwäsche zum Arbeiten", kommentiert eine Angestellte der Fast-Food-Kette. Eine andere sagt: "Die Hose klemmt zwischen den Pobacken." In ihren Videos vergleichen sie die Höschen mit früheren, etwas längeren Arbeitsshorts. Einige kündigen an, aufgrund der Uniformen kündigen zu wollen. Die Videos wurden millionenfach angesehen und gelikt.

"Die entblößen den ganzen Hintern"

In den Kommentaren zeigen TikTok-Nutzerinnen und -Nutzer empört über die Uniformen. "Ich habe das Gefühl, dass Hooters langsam aus dem Business verschwindet und das ihr letzter Versuch ist, im Geschäft zu bleiben. Und jetzt kündigen alle Mädchen", so eine Nutzerin. Jemand anderes schreibt: "Das ist ein Slip. Ich liebe sexy Shorts, aber die sind nicht sexy. Die entblößen den ganzen Hintern."

@ggnguyen

what’s that supposed to fit?!? ##hooterstiktok ##hooter ##hootersgirl ##StudentSectionSauce

♬ KeyKey Palmer - ConTejas

Andere User witzelten über die absurd freizügigen Outfits: "Bieten sie kostenlose Brazilian Waxings an, weil meine Rasierpickel würden die Männer aus dem Lokal verjagen", schreibt eine Nutzerin. Eine andere schlägt vor, lieber als Bedienung im Stripclub zu arbeiten: "Zehnmal so viel Geld. Selbe Menge an Klamotten."

Und wie reagiert Hooters?

Hooters hat auf den Shitstorm reagiert: Die Hooters-Bedienungen hätten nun die Wahl, ob sie künftig die klassische oder neue Uniform tragen möchten, schreibt NBC News. "Sie können selbst entscheiden, welche Art von Shorts am besten zu ihrem Körperbau und ihrem persönlichen Image passt", heißt es in der Erklärung an die Nachrichtensendung.

Das Unternehmen Hooters of America führt mehr als 420 Restaurants in 42 Staaten und 29 Ländern. Auch in Deutschland gibt es Hooters-Filialen wie etwa in Frankfurt-Sachsenhausen und auf der Reeperbahn in Hamburg.  

@sick.abt.it

love my job but dont love wearing undies to work ☠️ ##hootersgirl @Kirsten :)

♬ Jenna_Did_it - Chy

Freizügige Shorts seien "das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit den Hooters Girls"

Die Original Hooters Group, mit insgesamt 25 Standorten in Chicago, New York und Tampa Bay, Florida, hat ein fast identisches Branding, wird aber getrennt von Hooters of America betrieben. "Die 'Original' Hooters Restaurants in Tampa Bay, Chicagoland und Manhattan ... werden ihre ikonische Uniform aus orangefarbenen Shorts und weißen Oberteilen, die die Marke weltweit berühmt gemacht hat, nicht ändern", sagte ein Vertreter der Original Hooters Group.

Hooters-Restaurant: Kleinkind mit Schnuller greift Kellnerin an den Po – die nimmt es mit Humor

Die knappen Shorts wurden von Hooters of America zunächst in seinen texanischen Filialen und mittlerweile auch an weiteren Standorten eingeführt. In den Lokalen der Original Hooters Group tragen die Bedienungen nach wie vor längere Shorts. "Die neuen Uniformen sind das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit den Hooters Girls und werden bereits seit Monaten in mehreren texanischen Restaurants getragen – mit überwältigend positivem Feedback. Unsere Hooters Girls haben in jeder Phase Mitspracherecht, auch bei zukünftigen Kleidungsstücken und Accessoires", so Hooters of America.

Quellen: NBC News


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker