HOME

Japanerin Osaka folgt Serena Williams ins US-Open-Tennis-Finale

New York - Nach Serena Williams hat auch Naomi Osaka das Endspiel der US Open erreicht und steht damit als erste japanische Tennisspielerin im Finale eines Grand-Slam-Turniers. Die 20-Jährige siegte im Halbfinale in New York 6:2 6:4 gegen Vorjahresfinalistin Madison Keys aus den USA. Zuvor gewann die sechsmalige US-Open-Siegerin Serena Williams klar mit 6:3, 6:0 gegen die Lettin Anastasija Sevastova. Das Damen-Finale in New York findet an diesem Samstag statt.

Nach hat auch Naomi Osaka das Endspiel der US Open erreicht und steht damit als erste japanische Tennisspielerin im Finale eines Grand-Slam-Turniers. Die 20-Jährige siegte im Halbfinale in New York 6:2 6:4 gegen Vorjahresfinalistin Madison Keys aus den USA. Zuvor gewann die sechsmalige US-Open-Siegerin Serena Williams klar mit 6:3, 6:0 gegen die Lettin Anastasija Sevastova. Das Damen-Finale in New York findet an diesem Samstag statt.

dpa