HOME

Juden wollen Verein in der AfD gründen

Berlin - Jüdische Mitglieder der AfD wollen Anfang Oktober eine bundesweite Vereinigung gründen. Die AfD sei die einzige Partei der Bundesrepublik, die muslimischen Judenhass thematisiert, ohne diesen zu verharmlosen, schrieb Gründungsmitglied Dimitri Schulz der dpa. Eine «Masseneinwanderung junger Männer aus dem islamischen Kulturkreis» sei wegen deren «antisemitischen Sozialisation» jüdischem Leben in Deutschland abträglich. Die Gründungsversammlung ist für den 7. Oktober im hessischen Offenbach geplant.

Jüdische Mitglieder der wollen Anfang Oktober eine bundesweite Vereinigung gründen. Die AfD sei die einzige Partei der Bundesrepublik, die muslimischen Judenhass thematisiert, ohne diesen zu verharmlosen, schrieb Gründungsmitglied Dimitri Schulz der dpa. Eine «Masseneinwanderung junger Männer aus dem islamischen Kulturkreis» sei wegen deren «antisemitischen Sozialisation» jüdischem Leben in Deutschland abträglich. Die Gründungsversammlung ist für den 7. Oktober im hessischen Offenbach geplant.

dpa
Themen in diesem Artikel