HOME

Juncker: Keine Fortschritte beim Gipfel-Thema Migration

Salzburg - Ohne nennenswerte Annäherung beim Thema Migration ist der erste Tag des EU-Gipfels in Salzburg zu Ende gegangen. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sagte, es habe nicht genügend Entgegenkommen bei dem Thema gegeben. Das Thema solle heute weiterbehandelt werden. Die 28 Staats- und Regierungschefs hatten zuvor gut fünf Stunden miteinander diskutiert. Zentrales Thema des ersten Abends war die europäische Migrationspolitik. Dabei sollte es vor allem um die Frage gehen, ob und wie im Mittelmeer gerettete Migranten in der EU aufgenommen und verteilt werden sollen.

Ohne nennenswerte Annäherung beim Thema ist der erste Tag des EU-Gipfels in Salzburg zu Ende gegangen. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sagte, es habe nicht genügend Entgegenkommen bei dem Thema gegeben. Das Thema solle heute weiterbehandelt werden. Die 28 Staats- und Regierungschefs hatten zuvor gut fünf Stunden miteinander diskutiert. Zentrales Thema des ersten Abends war die europäische Migrationspolitik. Dabei sollte es vor allem um die Frage gehen, ob und wie im Mittelmeer gerettete Migranten in der EU aufgenommen und verteilt werden sollen.

dpa