HOME

Leichter Rauch im Cockpit: Lufthansa landet sicher in Frankfurt

Frankfurt - Wegen leichter Rauchentwicklung im Cockpit hat die Besatzung eines Lufthansa-Fluges von Brüssel nach Frankfurt eine «Luftnotlage» erklärt. Nach einer «priorisierten Landung» in Frankfurt hätten alle 73 Passagiere und die Besatzung die Maschine ganz regulär verlassen, sagte ein Lufthansa-Sprecher. Nach der Meldung von der Cockpitcrew habe sich rein vorsorglich die Flughafen-Feuerwehr bei der Landung eingefunden. Sie habe weder außen noch innen Rauch feststellen können. Trotzdem wird das Flugzeug nun technisch geprüft.

Wegen leichter Rauchentwicklung im Cockpit hat die Besatzung eines Lufthansa-Fluges von Brüssel nach eine «Luftnotlage» erklärt. Nach einer «priorisierten Landung» in Frankfurt hätten alle 73 Passagiere und die Besatzung die Maschine ganz regulär verlassen, sagte ein Lufthansa-Sprecher. Nach der Meldung von der Cockpitcrew habe sich rein vorsorglich die Flughafen-Feuerwehr bei der Landung eingefunden. Sie habe weder außen noch innen Rauch feststellen können. Trotzdem wird das Flugzeug nun technisch geprüft.

dpa