HOME

Lufthansa streicht alle Flüge von und nach China

Frankfurt/Main - Die Lufthansa streicht wegen des neuartigen Coronavirus ihre Flüge von und nach China. Sie folgt damit ihrem Konkurrenten British Airways und anderen Fluggesellschaften, wie das Unternehmen in Frankfurt bestätigte. Zuvor hatte die «Bild-Zeitung» berichtet. Die Maßnahme umfasst auch die Töchter Swiss und Austrian und soll zunächst bis zum 9. Februar gelten. Hongkong werde wie geplant weiterhin angeflogen. Um die noch in China weilenden Crews und Passagiere zurückzuholen, sollen sämtliche Destinationen auf dem chinesischen Festland noch einmal angeflogen werden.

Die Lufthansa streicht wegen des neuartigen Coronavirus ihre Flüge von und nach China. Sie folgt damit ihrem Konkurrenten British Airways und anderen Fluggesellschaften, wie das Unternehmen in Frankfurt bestätigte. Zuvor hatte die «Bild-Zeitung» berichtet. Die Maßnahme umfasst auch die Töchter Swiss und Austrian und soll zunächst bis zum 9. Februar gelten. Hongkong werde wie geplant weiterhin angeflogen. Um die noch in China weilenden Crews und Passagiere zurückzuholen, sollen sämtliche Destinationen auf dem chinesischen Festland noch einmal angeflogen werden.

dpa