HOME

Maas fordert Aufstehen gegen Rechts

Chemnitz - Außenminister Heiko Maas hat nach fremdenfeindlichen Demonstrationen in Chemnitz mehr Einsatz der Bürger für Demokratie und gegen Rassismus gefordert. Rund eine Woche nach dem tödlichen Messerangriff und den folgenden ausländerfeindlichen Ausschreitungen waren gestern tausende Gegner der Flüchtlingspolitik, Rechte und Neonazis durch die Stadt gezogen. Ihnen stellten sich rund 3000 Gegendemonstranten entgegen. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer sagte bei einer Kundgebung der evangelischen Kirche, «für mich sind Rechtsextremisten die größten Feinde der Demokratie».

Außenminister hat nach fremdenfeindlichen Demonstrationen in Chemnitz mehr Einsatz der Bürger für Demokratie und gegen Rassismus gefordert. Rund eine Woche nach dem tödlichen Messerangriff und den folgenden ausländerfeindlichen Ausschreitungen waren gestern tausende Gegner der Flüchtlingspolitik, Rechte und Neonazis durch die Stadt gezogen. Ihnen stellten sich rund 3000 Gegendemonstranten entgegen. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer sagte bei einer Kundgebung der evangelischen Kirche, «für mich sind Rechtsextremisten die größten Feinde der Demokratie».

dpa