HOME

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt

Amazonen gibt's wirklich! Im Regenwald! Nun haben Forscher sogar ein neues Exemplar der Papageienfamilie erforscht.

So sieht sie aus, die Blauflügelamazone

So sieht sie aus, die Blauflügelamazone. Ein wichtiges Merkmal fehlt auf diesem Bild allerdings: ihre blauen Flügelfedern - man sieht sie nur, wenn sie die Flüge ausgebreitet hat.

Wenn man Amazonen  sehen will, muss man nicht unbedingt ins Kino gehen, der südamerikanische Regenwald reicht auch aus. Denn dort ist die Vogelgattung der Amazonen heimisch, und jetzt wurde eine neu entdeckte Art offiziell Teil der bunten Papageienfamilie.

Die neue Amazonenart nennt sich Blauflügelamazone und wurde schon 2014 vom  Tierarzt Miguel Angél Gomez Garza bei einem Besuch der mexikanischen Halbinsel Yucatán beobachtet. Diese Entdeckung führte dazu, dass ein Forscherteam um den Ornithologen Tony Silva aufmachte, den Vogel zu überprüfen, beobachten und zu erforschen. Das Ergebnis dieser Forschung wurde am Dienstag im Fachmagazin PeerJ in einem Artikel  veröffentlicht. Die Wissenschaftler gaben dem Vogel den lateinischen Namen Amazona gomezgarzai.

Der mexikanische Veterinär freut sich über die Ehrung der Wissenschaftler.

Der mexikanische Veterinär freut sich über die Ehrung der Wissenschaftler.

Die Blauflügelamazonen unterscheiden sich von anderen Amazonen vor allem in Farbgebung und mit ihrem Ruf, der eher einem Habicht als einem Papageien ähneln soll. Zwar ist der kleine grüne Vogel seinen Geschwistern sehr ähnlich, schließlich hat er die gleiche Hauptfarbe und eine ähnliche Gesichtsfärbung wie die auch auf Yucatán heimische Weißkopf- und Yucatánamazonen. Trotzdem unterscheiden sich beispielsweise seine schillernden blauen Deckfedern von anderen Amazonen.

Die Vögel leben in kleinen Gruppen mit maximal 12 Tieren, wobei Eltern oftmals mit ihren Kindern zusammen bleiben. Sie sind reine Pflanzenfresser und ernähren sich hauptsächlich von Samen, Früchten, Blüten und Blättern.

Die Forscher sind aufgrund der Seltenheit besorgt und finden, ein Schutzprogramm für die Blauflügelamazonen sollte eine Priorität sein.

Die Amazonen sind die artenreichste Gattung aus dem Androglossini-Stamm und es gibt etwa 30 Arten von ihnen, alle leben in Mittel- und Südamerika. In Mexiko leben insgesamt etwa 22 Papageien- und Sitticharten, davon sind acht nur in Mexiko heimisch. Die meisten Papageienarten gelten als gefährdet.

Perfekte Imitation: Dieser Papagei singt besser als Rihanna


vih
Themen in diesem Artikel