HOME

Seehofer traut sich keine Prognose für CDU-Wahl zu

Brüssel - Innenminister Horst Seehofer will keinen Tipp abgeben, wer das Rennen um den CDU-Vorsitz macht. «Ich traue mir trotz langer Tätigkeit in der Politik nicht zu, eine Prognose abzugeben», sagte der CSU-Politiker am Rande eines EU-Treffens in Brüssel. Der CDU-Bundesparteitag entscheidet an diesem Freitag, wer Angela Merkel an der Spitze der Partei folgt. Als aussichtsreichste Kandidaten gelten Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer sowie der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz; Gesundheitsminister Jens Spahn werden weniger Chancen eingeräumt.

Innenminister Horst Seehofer will keinen Tipp abgeben, wer das Rennen um den CDU-Vorsitz macht. «Ich traue mir trotz langer Tätigkeit in der Politik nicht zu, eine Prognose abzugeben», sagte der CSU-Politiker am Rande eines EU-Treffens in Brüssel. Der CDU-Bundesparteitag entscheidet an diesem Freitag, wer Angela Merkel an der Spitze der Partei folgt. Als aussichtsreichste Kandidaten gelten Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer sowie der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz; Gesundheitsminister Jens Spahn werden weniger Chancen eingeräumt.

dpa