HOME

Sozialdemokraten in Schweden vorn - Rechtspopulisten stark

Stockholm - Die Sozialdemokraten haben bei der Parlamentswahl in Schweden deutlich an die Rechtspopulisten verloren. Die Partei von Regierungschef Stefan Löfven wurde erneut stärkste Kraft, das rot-grüne Lager kommt laut einer ersten Prognose aber nicht auf eine stabile Regierungsmehrheit. Die einwanderungskritischen Schwedendemokraten dagegen fuhren das beste Ergebnis ihrer Geschichte ein und wurden zweitstärkste Kraft. Die Regierungsbildung dürfte schwierig werden. Damit setzt sich der Rechtsruck fort, der seit der Flüchtlingskrise fast alle Wahlen in Europa geprägt hat.

Die Sozialdemokraten haben bei der Parlamentswahl in deutlich an die Rechtspopulisten verloren. Die Partei von Regierungschef Stefan Löfven wurde erneut stärkste Kraft, das rot-grüne Lager kommt laut einer ersten Prognose aber nicht auf eine stabile Regierungsmehrheit. Die einwanderungskritischen Schwedendemokraten dagegen fuhren das beste Ergebnis ihrer Geschichte ein und wurden zweitstärkste Kraft. Die Regierungsbildung dürfte schwierig werden. Damit setzt sich der Rechtsruck fort, der seit der Flüchtlingskrise fast alle Wahlen in Europa geprägt hat.

dpa
Themen in diesem Artikel