HOME

SPD erleidet in Bremen historische Schlappe

Bremen - Bei der Landtagswahl in Bremen hat die SPD eine historische Niederlage einstecken müssen und ist Prognosen zufolge erstmals seit über 70 Jahren auf Platz zwei hinter der CDU gelandet. Die Christdemokraten wollen nun den Regierungschef stellen. Die SPD fuhr nach den Zahlen von ARD und ZDF ihr schlechtestes Wahlergebnis seit 1946 ein. Zulegen konnten dagegen Grüne und Linke. AfD und FDP schafften es laut den Prognosen ins Landesparlament. Welche Koalition künftig das kleinste deutsche Bundesland regiert, ist offen.

Bei der Landtagswahl in Bremen hat die SPD eine historische Niederlage einstecken müssen und ist Prognosen zufolge erstmals seit über 70 Jahren auf Platz zwei hinter der CDU gelandet. Die Christdemokraten wollen nun den Regierungschef stellen. Die SPD fuhr nach den Zahlen von ARD und ZDF ihr schlechtestes Wahlergebnis seit 1946 ein. Zulegen konnten dagegen Grüne und Linke. AfD und FDP schafften es laut den Prognosen ins Landesparlament. Welche Koalition künftig das kleinste deutsche Bundesland regiert, ist offen.

dpa
Themen in diesem Artikel