HOME

Stadt: 50 000 bei Konzert in Chemnitz

Chemnitz - Das Konzert gegen Ausländerfeindlichkeit und Gewalt in Chemnitz hat rund 50 000 Menschen in die Stadt gelockt. Diese Zahl gab die Stadt als eine erste Schätzung bekannt. Bands wie die Toten Hosen, Kraftklub oder Feine Sahne Fischfilet waren unter dem Motto «#wirsindmehr» nach Chemnitz gekommen. Das Konzert begann mit einer Schweigeminute für den bei einer Messerattacke getöteten Deutschen. Als Tatverdächtige sitzen ein Iraker und ein Syrer in Haft.

Das Konzert gegen Ausländerfeindlichkeit und Gewalt in hat rund 50 000 Menschen in die Stadt gelockt. Diese Zahl gab die Stadt als eine erste Schätzung bekannt. Bands wie die Toten Hosen, Kraftklub oder Feine Sahne Fischfilet waren unter dem Motto «#wirsindmehr» nach Chemnitz gekommen. Das Konzert begann mit einer Schweigeminute für den bei einer Messerattacke getöteten Deutschen. Als Tatverdächtige sitzen ein Iraker und ein Syrer in Haft.

dpa