HOME

"Terminator" Bosco Ntaganda: Anhörung von kongolesischem Rebellenführer in Den Haag

Am Dienstag tritt der kongolesische Rebellenführer Bosco Ntaganda erstmals zu einer Voranhörung vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag an.

Der kongolesische Rebellenführer Bosco Ntaganda erscheint heute erstmals vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag. Bei der Voranhörung sollen die gegen Ntaganda erhobenen Vorwürfe verlesen sowie seine Identität geprüft werden. Außerdem wird die Verhandlungssprache festgelegt, um zu gewährleisten, dass Ntaganda der Verhandlung folgen kann. Ihm werden Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen.

Er soll unter anderem am Mord an 800 Dorfbewohnern, der Rekrutierung von Kindersoldaten und am Missbrauch von Frauen in der Demokratischen Republik Kongo beteiligt gewesen sein. Der per Haftbefehl gesuchte Ex-General hatte sich vor einer Woche in Ruanda selbst gestellt.

awö/AFP / AFP