HOME

37-Jährige erschlagen, dreijähriger Sohn erhängt: Polizei fahndet nach dem Vater des gemeinsamen Kindes

In Rosenheim sind die Leichen einer 37-jährigen Frau und deren Sohn gefunden worden. Unter dringendem Tatverdacht steht der Ex-Mann der Frau.

Eine Frau und ihr kleiner Sohn sind im bayerischen Rosenheim getötet geworden. Polizisten fanden die Leichen der 37-Jährigen und des Jungen in verschiedenen Räumen eines Wohnhauses. Die Ermittlungsbehörden wollten am Dienstagmorgen Medienberichte noch nicht bestätigen, denen zufolge der Ex-Mann der Frau seit Montagabend unter dringendem Tatverdacht gesucht wird. Wie es in Polizeikreisen hieß, stand eine Großfahndung nach dem 48- Jährigen unmittelbar bevor.

Ein Anrufer hatte die Beamten am Montagnachmittag über verdächtige Vorkommnisse im Keller des Hauses informiert. Eine Polizeistreife fand die tote Hausbewohnerin. Nach Informationen des Bayerischen Rundfunks (BR) war die Frau erschlagen worden. Bei der Durchsuchung des Gebäudes wurde dann das tote Kind entdeckt. Wie der BR berichtete, handelt es sich um den dreijährigen Sohn des Paares. Das Kind sei erhängt worden.

Nach Informationen des Senders gilt der Ex-Mann der Frau als Tatverdächtiger. Zunächst sei befürchtet worden, der 48-Jährige habe zwei weitere Kinder bei seiner Flucht mitgenommen. Die Kleinen wurden jedoch wohlbehalten bei Familienmitgliedern gefunden.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel