HOME

Aachen: Vermutlich Geiselnahme im Aachener Klinikum

Im Aachener Universitätsklinikum gibt es vermutlich eine Geiselnahme. Das bestätigte die Aachener Polizei.

Nach Medienberichten soll ein Mann im Aachener Klinikum ein Kleinkind in seine Gewalt gebracht haben und damit drohen, einen Sprengsatz zu zünden. Ob der Mann tatsächlich bewaffnet ist, konnte die Polizei zunächst nicht bestätigen. Nach Informationen der «Kölnischen Rundschau» war am späten Nachmittag ein unbekannter Mann in das Klinikum gerannt und hatte ein Kleinkind in seine Gewalt gebracht. Ein Sprecher der Kölner Polizei bestätigte eine große Polizeiaktion.

Die Polizei sei mittlerweile mit Spezialeinsatzkräften und zahlreichen Streifenwagen vor Ort. Er könne noch nichts dazu sagen, ob das Klinikum geräumt werden müsse, sagte der Sprecher.

Nach Medienberichten soll ein Mann ein Kleinkind in seine Gewalt gebracht haben und damit drohen, einen Sprengsatz zu zünden. Nach Informationen der "Kölnischen Rundschau" war am späten Nachmittag ein unbekannter Mann in das Klinikum gerannt und hatte ein Kleinkind in seine Gewalt gebracht. Dem Vater des Kindes habe der Mann sinngemäß gesagt: "Besorg Geld. Sonst geht ein Sprengsatz hoch." Auch "Aachener Zeitung" und "Express" berichteten über den Fall.

DPA / DPA