HOME

AC/DC-Drummer Phil Rudd: Staatsanwalt zieht Anklage wegen Mordkomplott zurück

Erst die spektakuläre Anklage, dann der nicht minder spektakuläre Rückzieher der Staatsanwaltschaft: Es gibt keine Beweise, dass AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd einen Auftragskiller anheuerte.

Phil Rudd verlässt das Gericht in Tauranga, Neuseeland. Seit den Siebzigerjahren ist er Mitglied der legendären Hardrockband AC/DC

Phil Rudd verlässt das Gericht in Tauranga, Neuseeland. Seit den Siebzigerjahren ist er Mitglied der legendären Hardrockband AC/DC

Der Staatsanwalt in Tauranga in Neuseeland, Greg Hollister-Jones, hat die spektakulären Vorwürfe gegen Phil Rudd wegen versuchter Anheuerung eines Auftragskillers am Freitag zurückgezogen. "Herr Hollister-Jones hat entschieden, dass es unzureichende Beweise gab, um mit einer Klage ... fortzufahren", teilte sein Büro mit. Weitere Einzelheiten nannte die Staatsanwaltschaft nicht. Rudd war am Donnerstag vor Gericht erschienen.

Kritik an "sensationssüchtiger Berichterstattung"

Die Staatsanwaltschaft hatte dem 60-Jährigen vorgeworfen, Ende September versucht zu haben, einen Auftragskiller für die Ermordung zweier Männer anzuheuern. Um wen es sich dabei gehandelt haben soll, ging aus der Anklageschrift nicht hervor. Gegen Zahlung einer Kaution war Rudd auf freien Fuß gesetzt worden.

Der Vorwurf hatte weltweit für Schlagzeilen gesorgt. "Herr Rudd wird sich gegen den Vorwurf verteidigen, eine Morddrohung ausgesprochen zu haben", teilte sein Anwalt Paul Mabey mit. "Anklagen wegen Besitzes von Drogen sind unbedeutend." Rudd sei durch die teils sensationssüchtige Berichterstattung unnötiger und nachteiliger Publicity ausgesetzt gewesen, schrieb der Anwalt. Er kritisierte die Behörden und schloss Schadensersatzansprüche nicht aus.

Keine Trennung von AC/DC

Seit den Siebzigerjahren spielt Phil Rudd als Drummer in der Hardrockband AC/DC. Die Band hatte seine Festnahme auf ihrer Webseite knapp kommentiert: "Gerade haben wir aus den Nachrichten von Phils Inhaftierung erfahren. Wir geben dazu keinen Kommentar ab. Phils Abwesenheit wird keinen Einfluss auf die Veröffentlichung unseres neuen Albums 'Rock or Bust' und die bevorstehende Tour im nächsten Jahr haben. Australische Zeitungen hatten in den vergangenen Wochen über eine mögliche Trennung der Band von Rudd spekuliert.

lib/DPA / DPA
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(